Galileo

Die neugierigste Reporterin Detuschlands

Galileo-Reporterin Maike Greine taucht ein in unbekannte Lebenswelten

Maike Greine ist die wohl neugierigste Reporterin Deutschlands. Bei ihren Reportagen entführt sie die Zuschauer in andere Lebenswelten und versucht zu verstehen, was Menschen in ihnen finden. Sie ist Beobachterin und zeigt dem Zuschauer neue Welten, die bei uns sofort Klischees und Vorurteile auslösen.

Maike 3

Maike checkt, welche Vorurteile stimmen. Sie fragt nach - gibt sich dabei aber nicht mit der ersten Antwort zufrieden. Sie bohrt nach und hinterfragt kritisch, als Teil der neuen Lebenswelt. So wird sie zu Zuhörerin, Zuschauerin, Komplizin und Mitspielerin zugleich.

Schon mehrmals war Maike für die Rubrik "Maike Inside" als Galileo-Reporterin unterwegs und erkundete fremde Welten. Ob als Gast bei den Amish People in Amerika, als Kurzzeit-Gefangene im Jugendknast oder als Mitglied einer muslimischen Familie - Maike war mittendrin. Bei den Zeugen Jehovas erlebte sie, wie sich Alltag in einer Sekte anfühlt. Im Abnehm-Camp für übergewichtige Kinder lernte sie Menschen kennen, die sie in einer ganz besonderen Art und Weise berührten.

Maike Greine: Das ist die Galileo-Reporterin

Maike Greine ist am 14.01.1987 in Salzkotten (Westfalen) geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur 2006 begann sie neben dem VWL - Studium an der Freien Universität in Berlin als Texterin für Clubmagazine zu arbeiten. 2008 führte sie ihr Wirtschaftsstudium an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen fort. Dort arbeitete sie für das an der Uni ansässige Onlineradio "Welle20". Ab 2009 führte sie dort als Leiterin Workshops, konzipierte Sendungen und Programme neu und war für die inhaltliche Ausrichtung des Radios zuständig. Gäste wie Hellmuth Karasek, Hannes Jaenicke und Günther Jauch waren bei ihr als Interviewpartner zu Gast. Bis 2010 moderierte sie die wöchentliche Jazz - Sendung "Late Night".

Nach ihrem Studienabschluss in Wirtschaft, Kommunikation und Politik begann sie 2011 im WDR Hörfunk als Autorin und Reporterin zu arbeiten.

Neben ihrer Arbeit als freie Autorin für WDR2, WDR5 und das Deutschlandradio, startete im März 2013 im 1LIVE-Programm ihre wöchentliche Kolumne "Absolut Disko", in der sie als Reporterin in Clubs und Bars mit Nachtgängern über die Themen Flirten, Party und Sex diskutiert. Sie veröffentlicht Kurzgeschichten zu ihren Erlebnissen im 1LIVE Blog.

Im Dezember 2013 trat Maike Greine zum ersten Mal als Comedian in Köln auf. Es folgten seitdem u.a. Auftritte bei der Varieté Show "Kunst gegen Bares" Köln, dem "Comedy Punch Club" Solingen, "Talentschmiede" des Quatsch Comedy Club Berlin und "NightWash" Shows in Köln und Düsseldorf.

Maike ist regelmäßig als Reporterin für Galileo auf ProSieben unterwegs und gehört zum festen Stamm der Moderatoren des Kölner Radio-Senders "1Live".