Pommesproduktion

Der Heißhunger auf Pommes ist nach wie vor riesig in Deutschland. Kein Wunder, dass die Großindustrie deshalb täglich tonnenweise Kartoffeln in Fritten verwandelt, um die 100.000 Imbissbuden und Supermärkte mit ihren Tiefkühlpommes zu beliefern. Damit das gelingt, ist der Produktionsprozess fast vollautomatisiert. Doch wie schafft man das jeden Tag Millionen Kartoffeln zu waschen, zu schälen, in Streifen zu schneiden?

Link zum Beitrag:
McCain