Noch immer ist unklar, ob sich ein junger deutscher Praktikant in einer Londoner Bank zu Tode gearbeitet hat. Fest steht: er hat wohl drei Tage durchgearbeitet. Aber kann man sich wirklich totarbeiten?“