Dreck, Gestank und zugeparkte Straßen – daran denkt man oft, wenn es um die Müllabfuhr geht. Doch die Arbeit ist verdammt wichtig. Ohne Müllabfuhr würden wir im Dreck ersticken. Unser Reporter Harro Füllgrabe hat sich einen Tag lang zwischen hupende Autos und dreckige Müllberge gewagt