Gerade in der Stadt sind wir froh, wenn wir eine Parklücke gefunden haben, die groß genug für unser Auto ist. Versuchen wir jetzt, vorwärts rein zu fahren, werden wir scheitern – parken wir jedoch rückwärts ein, klappt es einwandfrei. Aber warum ist das eigentlich so? An der Größe sowohl von dem Auto als auch der Lücke ändert sich ja nichts. Was also ist der Unterscheid zwischen vorwärts und rückwärts einparken? Unser Reporter Matthias klärt diese spannende Alltagsfrage.

Link zum Beitrag:
Fahrstunde