"NSA-Spionage", "PRISM", "gehackte Computer" und "abgehörte Telefonate" sind Schlagworte die regelmäßig in der Presse auftauchen.
Doch was sich oft abstrakt und unwirklich anhört, kann jeden im Internet treffen.

Täglich werden 10.000 mit Spionagesoftware verseuchte Webstites ins Netz gestellt oder Apps zum Download angeboten, die das Handy zum Abhören knacken.

Wie fühlt es sich an, wenn Internet-Gangster in das eigene Leben eindringen? Telefonate abhören? Privatfotos vom Rechner saugen oder das Konto leerräumen?
Oder falsche Nachrichten über den eigenen Facebook-Account verbreiten?

Galileo-Reporter Thilo Mischke lässt sich auf ein gewagtes Experiment ein, über das er schnell die Kontrolle verliert.
Er macht sich freiwillig zum Angriffsziel von Hackern.