Die Zecke. Schlagen wir mal im Duden nach. „Die“. „Nomen“. „Eine parasitisch lebende Milbe.“ Klingt nicht nett. Gar nicht nett.
Im Extremfall hängt sie bis zu 15 Tage an ihrem Wirt. Das soll dem einen oder anderen Menschen auch schon mal passiert sein!  Aber das ist ein anderes Thema.

Die Zecke steht auf Blut, und das Weibchen kann sogar das 200-fache ihres Körpergewichtes abzapfen.
Nicht nur hässlich, auch noch ein Vielfraß! Was hat sich die Natur dabei eigentlich gedacht?