24 Jahre seines Lebens verbringt der Durchschnittsdeutsche im Bett. Unsere Matratze muss dabei eine Menge aushalten: Gewicht, tobende Kinder, Sex. Hersteller versprechen bis zu 10 Jahre Haltbarkeit, ohne dass sich die Liegequalität verändert. Galileo Reporter Thilo Mischke will das überprüfen – mit ungewöhnlichen Mitteln: Profiwestler nutzen die Matratze als Hüpfburg, eine Straßenwalze nimmt die Liegefläche in ihre Mangel, und zum Schluss bearbeiten sogar zwei historische Kanonen aus dem 18. Jahrhundert die Schlafunterlage.