Nach dem Cronut-Wahn gibt es jetzt einen neuen Food-Trend in New York: Den Ramen-Burger. Stundenlang stehen die Kunden beim 35-jährigen Erfinder des Trend-Snacks Keizo Shimamoto an. Im Prinzip ist es ein Burger, der statt einem Brötchen oben und unten aus den traditionellen japanischen Ramen-Nudeln besteht. Das Geheimnis ist seine selbstgemachte Soße, die 4 Stunden kochen muss. Die täglich 350 Stück sind innerhalb von 2 Stunden ausverkauft.