PRISM Leak - Bildquelle: dpa© dpa

Snowden hatte eine erfolgreiche Karriere in der amerikanischen Sicherheitsindustrie vor sich, doch der 29-Jährige entschied sich für einen anderen Weg. Der Sicherheitsspezialist konnte sein Wissen über die Methoden der NSA nicht länger für sich behalten.

Im Sommer 2013 ging er mit streng geheimen Informationen zum NSA-Spähprogramms "PRISM" an die Öffentlichkeit. Diese Informationen machten unter anderem klar, dass die NSA auch Bürger in Deutschland mithilfe von Social-Media-Diensten – wie etwa Facebook – im ganz großen Stil ausspionierte. 

Aus Furcht um sein Leben flüchtete Snowden nach dem Leak über HongKong nach Russland. Seit einem Jahr lebt er nun dort.  Sein Asyl läuft im August aus.