Galileo

100 Sekunden: DNS-Changer

12.01.2012 • 19:05

Zehntausende Rechner sollen mit dem sogenannten "DNS-Changer" infiziert sein. Das Schadprogramm verweist die betroffenen User auf gefälschte Internetseiten. Die Köpfe hinter dem Trojaner sind zwar gefasst - die Gefahr aber noch längst nicht gebannt. Wir zeigen wie man sich jetzt verhalten sollte.