Teilen
Merken
Galileo

Anne Frank: Bisher unbekannte Texte aus Tagebuch veröffentlicht

17.05.2018 • 14:41

70 Jahre lang blieben sie ein Geheimnis. Nun wurden zwei abgeklebte Seiten in Anne Franks Tagebuch entschlüsselt und die Texte des jüdischen Mädchens, welche sie in einem Hinterhaus in Amsterdam schrieb, veröffentlicht.

Das "Tagebuch der Anne Frank" ist mittlerweile ein richtiger Bestseller. Von 1942 bis zum 1. August 1944 hat hat das damals 13-jährige Mädchen ihre Gedanken und Gefühle in diesem Buch festgehalten. Zu einer Zeit, als sie sich in einem Hinterhaus in Amsterdam vor den Nazis verstecken musste.

Zwei Seiten aus Anne Franks Tagebuch entziffert

Das Tagebuch wurde mittlerweile oft veröffentlicht. Zwei Seiten des Buches konnten aber bis heute nicht entziffert werden. Denn Anne hat die beiden Seiten offenbar aus Scham zusammengeklebt. Nun hat die Anne Frank-Stiftung das Rätsel mithilfe moderner Technik lösen können. Was auf den zwei Seiten zu lesen ist, erfahrt ihr oben in unserem Video.

Anne Frank wurde am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Das jüdische Mädchen wuchs zunächst behütet auf, bis die Nationalsozialisten 1933 an die Macht kamen. Um der Verfolgung durch die Nazis zu entgehen, wanderte die Familie 1934 nach Amsterdam aus. Doch auch hier fanden sie keine Zuflucht. 1942 versteckten sich die Franks in einem Hinterhaus der Firma Otto Franks, Annes Vater.

Anne bekam das Tagebuch zu ihrem 13. Geburtstag

An ihrem 13. Geburtstag bekam Anne das heute weltberühmte Tagebuch geschenkt - und begann noch am selben Tag mit ihren Einträgen. Eigentlich wollte sie einen Roman schreiben. Der Titel sollte lauten "Das Hinterhaus". Ihr Tagebuch sollte ihr als Basis für den Roman dienen. Doch dazu sollte es nie kommen.

Die Familie Frank wurde 1944 verraten und deportiert. Anne kam zunächst ins Konzentrationslager Ausschwitz. Da die Alliierten immer näher rückten, wurden die Gefangenen von Auschwitz ins KZ Bergen-Belsen deportiert. Doch Annes Gesundheit wurde immer mehr angegriffen. Kurz vor ihrer Befreiung durch die britischen Soldaten starb Anne Frank.

Woran genau, kann man heute nicht mehr sagen. Es grassierten damals verschiedene Krankheiten in dem KZ und die hygienischen Zustände waren katastrophal. Heute wird davon ausgegangen, dass Anne Frank an Fleckfieber starb.

"Das Tagebuch der Anne Frank" gehört heute zur Weltliteratur

Ihr Tagebuch bleibt aber für immer ein Vermächtnis für die Nachwelt und ein Mahnmal gegen die Schrecken des Krieges. Auch die neuesten, enthüllten Textpassagen zeigen ganz deutlich, dass Anne es schaffte, auch in ihrem Versteck im Hinterhaus, ein normales, fröhliches Mädchen zu bleiben.

Weitere Videos: Justin Bieber: Fettnäpfchen wegen Äußerung über Anne Frank

Weitere Videos