Vor Beginn der Staffel hat sich Alex mit ihrer besten Freundin Farina darüber unterhalten, bei welcher Herausforderung es für sie schwierig werden könnte. Dem Shooting mit einem Male-Model hat sie schon immer etwas skeptisch entgegengeblickt. In Woche 15 von "Germany's Next Topmodel" 2021 steht es an – und nicht nur das: Zusammen mit einem Tanzpartner von "Magic Mike Live" muss Alex vor ihrem Walk einen Contemporary Dance aufführen.

Im Clip: Alex fühlt sich sehr unwohl mit der Choreografie

Alex fühlt sich unwohl

Die Choreografie ist sehr sinnlich und erfordert intensiven Körperkontakt. Für Alex eine echte Überwindung. Etwas, das auch Trainer Antony auffällt: "Das hat sich während der Probe echt superschön entwickelt mit ihrem Partner zusammen, der ihr, glaube ich, auch Sicherheit gibt", stellt er fest. "Gerade die Dinge, vor denen sie sich am Anfang sträubt, sind eigentlich die Dinge, die ihr am besten liegen", meint Yasmin. "Es sah so schön bei ihr aus."

"Das war’s wirklich, was ich tun musste: Das Hier und Jetzt einfach zu genießen", resümiert Alex nach der Probe. "Ich hab nach zwei Durchgängen eigentlich schon gemerkt, wie viel Spaß mir das macht."

Heidi hat Gänsehaut

Mit dem Gedanken an den Spaß, den sie beim Tanzen hat, geht Alex in die Elimination. Nach ihrem Auftritt sind Heidi und Gastjuror Wolfgang Joop geflasht. "Das sah so toll aus und du hast dich so mitreißen lassen, wie du dich bewegt hast. Deine Sinnlichkeit, die ist förmlich rausgesprudelt wie ein Wasserfall", schwärmt Heidi. "Also ich hatte die ganze Zeit Gänsehaut!"

Begeistert ist Heidi auch von Alex’ Foto. Obwohl sie beim Shooting mit dem Male-Model auch Anlaufschwierigkeiten hatte und erst auftauen musste. Gar nicht so leicht bei minus zehn Grad Celsius.

Alex überwindet ihre Grenzen

"Für mich spielt die Kälte wirklich weniger eine Rolle", sagt Alex. Mehr zu schaffen macht ihr die leichte Bekleidung und der intensive Körperkontakt. "Aber Job ist Job und deswegen werde ich’s heute trotzdem durchziehen und versuchen, mir nichts anmerken zu lassen."

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und Alex’ anfängliche Hemmungen sind nicht zu erkennen. Sie zieht damit ins Halbfinale ein. "Ich freu mich tatsächlich sehr, im Halbfinale zu sein. Auch, wenn ich diese Woche an sehr viele Grenzen für mich gestoßen bin, hab ich’s immer wieder geschafft, diese zu überwinden", resümiert Alex und ist sehr stolz auf sich.

Die Überwindung hat sich für das Nachwuchsmodel auch langfristig ausgezahlt: Alex ist im GNTM-Finale dabei!

Das könnte dich auch interessieren: