- Bildquelle: ProSieben/Sven Doornkaat © ProSieben/Sven Doornkaat

Im Clip: Das Shooting für die "Harper's Bazaar" steht an

+++ Update 25. Mai 2022 +++

Das große Finale am 26. Mai

Die erfolgreichste Staffel seit 13 Jahren sucht eine Gewinnerin und morgen wird sie gekürt. Denn am morgigen Donnerstag, 26. Mai 2022, findet endlich das fulminante Finale der Rekordstaffel von "Germany's Next Topmodel" statt. Fünf Models haben sich für den großen Abend in den Kölner MMC Studios qualifiziert. 

Nur eine kann am Ende Germany's Next Topmodel 2022 werden. Für wen wird sich Heidi Klum entscheiden? +++

Anita: "Es ist das Foto"

Bereits die Ankündigung von "Harper's Bazaar"-Chefredakteurin Kerstin Schneider scheint den Puls der verbliebenen sieben Topmodel-Anwärterinnen in die Höhe zu treiben: "Eine von euch kommt auf das Cover der deutschen 'Harper's Bazaar'", erklärt die Journalistin in der sonnigen kalifornischen Wüste. "Mein erster Gedanke war ohne Witz: What the f*ck? Ist es wirklich jetzt schon das Shooting?", erzählt Vivien.

Nur eine darf das "Harper's Bazaar"-Cover zieren

Noëlla ist ganz aus dem Häuschen, als sie die Chefredakteurin erblickt: "Da wussten wir direkt, dass es um eine große Sache geht", schwärmt die 25-Jährige. Während die gesamte Top 7 zum Shooting antritt, gebührt die Ehre des Covers nur der Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" 2022. Der Ablauf des wichtigsten Shootings der Staffel kann also entscheidend für den späteren Titel sein. Denn wer hier einen tollen Cover-Shot abliefert, macht es Heidi Klum später leichter, eine Entscheidung zu treffen. Wie schlagen sich die Models?

Chefredakteurin Kerstin Schneider: "Noëlla, hierhin schauen. Das Cover ist hier"

In edlen Kleidern internationaler Designer:innen dürfen die Frauen neben Robotern posieren. Trotz oder gerade wegen des heißen Wüstensandes gilt es, hier nichts anbrennen zu lassen. Noëlla macht eine gute Figur vor dem Fotografen, hat aber Probleme, die Kamera zu fokussieren. Das fällt Chefredakteurin Kerstin Schneider direkt auf: "Sie ist sehr gut, aber sie macht manchmal Posen, bei denen sie nicht daran denkt, dass wir ein Cover shooten." Am Ende kann sie Heidi und die Journalistin dennoch überzeugen. "I love it", freut sich Heidi für die gebürtige Kongolesin.

Fotograf über Martina: "She is amazing"

In einem blauen Jumpsuit von Yves Saint Laurent erscheint Martina am Set. Nach den ersten Bildern kommt Heidi ins Grübeln: "Bei Noëlla haben wir uns schon ein bisschen schneller in das Bild verliebt." Martina hat Probleme mit den Lichtverhältnissen, doch der Fotograf gibt ihr gute Tipps. Schließlich ist das Bild im Kasten – mit einer strahlenden Martina darauf. "She is amazing. She is strong", resümiert der Fotograf.

Probleme bei Vivien

Vivien ergreift die Hand des Roboters und beginnt mit ihm durch den Wüstensand zu laufen. "Not really cover feeling", findet Kerstin, "it's a picture, but I don't see the cover." Die 22-Jährige wirke nervös, findet der Fotograf. Nach einer Weile entdeckt Kerstin trotzdem ein coverwürdiges Bild. Damit ist das Shooting auch für Vivien erfolgreich beendet. 

Lou-Anne strotzt vor Selbstvertrauen

Die 19-jährige Lou-Anne geht mit viel Selbstvertrauen ins Shooting: "Schön, dass es bei [meiner Mutter] gut geklappt hat, aber bei mir soll es noch besser klappen." Genauso souverän tritt sie anschließend auf und das kommt gut an. "Sie hat genau den Blick in die Kamera: Hier bin ich!", lobt Kerstin. Nach kurzer Zeit ist ein Bild gefunden und Lou-Anne darf zurück in den Backstage-Bereich.

Fotograf über Anita: "Beautiful, beautiful, beautiful"

Als Anita dran ist, hat sie zwar schon ihr Traumkleid gefunden, arbeitet aber noch an ihrem Selbstvertrauen: "Ich will nicht die Erste sein, die Schwierigkeiten hat", sagt sie etwas besorgt. Doch ihre Zweifel sind völlig unberechtigt. Während des Shootings schwärmt der Fotograf regelrecht von ihrer Performance: "Beautiful, beautiful, beautiful!" Damit ist klar, ein Bild ist auf jeden Fall im Kasten.

Luca machen die grellen Lichtverhältnisse zu schaffen

Als Luca an der Reihe ist, kämpft sie buchstäblich mit dem grellen Sonnenlicht. "Sie hat immer die Augen zu", bemerkt Kerstin. Die Sonne scheint ihr so sehr in die Augen, dass sie zu tränen beginnen. Heidi zeigt Mitgefühl und kann die Situation verstehen: "Die Arme …" Nach einer Weile bekommt Luca ihre Augen wieder unter Kontrolle. Kurz darauf ist auch ein tolles Bild gefunden.

Lieselotte: "Ich heule vor Freude"

Die letzte Shooting-Kandidatin ist Lieselotte. Anfänglich scheint auch sie Probleme zu haben. Der Fotograf versucht immer wieder zu unterstützen: "In die Kamera schauen", erinnert er die Rentnerin. Dann hilft Heidi und spielt auf Lieselottes italienisch geprägte Vergangenheit an: "Denk mal an deine ganzen italienischen, heißen … flirte die mal an." Danach läuft es deutlich besser für die 66-Jährige. Sowohl Heidi als auch Kerstin Schneider sind sehr angetan. Und Lieselotte genießt den Moment: "Ich heule vor Freude. Ich bin stolz auf mich, dass ich das in meinem Alter erleben darf."

Nach dem Shooting haben alle Topmodel-Anwärterinnen ein coverwürdiges Bild für sich erarbeiten können. Wer allerdings am Ende auf der "Harper's Bazaar"-Front zu sehen sein wird, entscheidet sich erst im Finale.

Redaktionstipp: Im großen Model-Check zum Covershooting hat sich "Harper's Bazaar"-Chefredakteurin Kerstin Schneider im Detail zu den Performances der einzelnen GNTM-Kandidatinnen geäußert. 

Das Finale von "Germany's Next Topmodel" siehst du am 26. Mai um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Das könnte dir auch gefallen: