- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Im Clip: Für einige Models ist der Traum schon vorbei

Es ist nicht leicht, ein Model zu sein. Diese Erfahrung machen einige der 31 Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" 2022 direkt in Folge 1. Wahrlich göttlich sehen die funkelnden Roben von Designerin Jasmin Erbas aus, die die Topmodel-Anwärterinnen bei der Fashionshow in Athen vor Heidi Klum, Gastjurorin Kylie Minogue und den anwesenden Gästen präsentieren sollen. Doch nicht ganz so göttlich wirkt der Walk so mancher Kandidatin. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit verwandelt sich der Laufsteg im Zappeion in eine glitschige Herausforderung.

Es kommt zum Sturz

Vor allem für Kristina. Die 20-Jährige rutscht immer wieder aus ihren High Heels und fällt schließlich auf dem Catwalk hin. Als sie versucht aufzustehen, stürzt sie erneut. Heidi eilt sofort zu Hilfe, ebenso zwei Produktionsassistenten. Schließlich verlässt Kristina barfuß den Laufsteg und erntet Applaus vom Publikum. Auch Julia kann keinen souveränen Walk präsentieren. Sie fällt ebenfalls hin. Zum Glück verletzt sich niemand. 

Emilie weigert sich, ihre Schuhe anzuziehen 

Backstage bekommt Emilie kalte Füße. "Am liebsten würde ich die Schuhe ausziehen", kündigt sie an. Designerin Jasmin Erbas, die in Staffel 16 die Outfits für den Eisköniginnen-Walk geliefert hat, findet diese Einstellung nicht gut: "Das ist natürlich sehr, sehr schwierig. Man will natürlich das Kleid mit den Schuhen präsentieren." Tatsächlich betritt Emilie anschließend den Laufsteg ohne Schuhe und tippelt auf Zehenspitzen über den Catwalk. Heidi ist davon nicht begeistert. 

Am Ende konnten drei Models Heidi und Kylie Minogue nicht überzeugen. Sie müssen ihre Koffer packen und nach Hause fliegen.

 

Die 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel" läuft immer donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn. 

Das könnte dich auch interessieren: