- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

Im Clip: Neues Land, neuer Look: Umstyling in Los Angeles

In der 4. Staffel von "Germany's Next Topmodel" hast du den sechsten Platz belegt. 13 Jahre später bist du als Curvy Model erfolgreicher denn je – und das nicht nur in Deutschland, sondern vor allem auch in den USA. Wie ging deine Karriere nach GNTM weiter? Welche Jobs hast du bereits ergattert?  

Nach GNTM habe ich zuerst meine Schule beendet. Von der Schulbank ging es dann zurück ins Model-Business und in die USA. Vor ungefähr fünf Jahren bin ich nach Los Angeles ausgewandert. Angekommen in Amerika habe ich Size Zero schnell den Rücken zugekehrt. Zum Glück. Denn es war die beste Entscheidung für meine Gesundheit und meine Karriere als Model. Als Curvy Model gelang mir der internationale Durchbruch und ich konnte bereits einige Jobs ergattern. Mit einer Kampagne für das Modelabel Forever21 war ich auf den Bildschirmen des Times Squares in New York zu sehen, modelte für das US-Magazin "Sports Illustrated", und habe auch schon mit den Kardashians zusammengearbeitet. So habe ich die Unterwäsche-Kollektion Skims von Kim Kardashian promotet und für das Jeans-Label von Khloé Kardashian Good American geshootet.  

Mit jungen 16 Jahren hast du bei GNTM teilgenommen. Was hättest du gerne vor Beginn deiner Karriere gewusst? Welchen Ratschlag würdest du den Models bei ihrer Reise mit auf den Weg geben? Gibt es einen Moment, der dir in deiner Zeit bei GNTM ganz besonders in Erinnerung geblieben ist? 

Mein Ratschlag an die GNTM-Models: Bleibt immer ihr selbst und lasst euch nicht beeinflussen. Jeder ist wunderschön und besonders auf seine eigene Art und Weise. Meine Reise bei GNTM war einfach großartig. Es gab so viele schöne Momente, die ich immer in Erinnerung behalten werde.  

In diesem Jahr öffnet Heidi Klum die Türen für alle Frauen, die den Traum haben, ein Topmodel zu werden. Und zwar unabhängig von Alter, Größe oder Konfektionsgröße. Wie findest du das?  

Das finde ich so toll! Es ist wirklich schön zu sehen, in was für eine positive, offene und starke Richtung GNTM und damit auch die Modelbranche sich entwickelt.  

Dein Anfang 2018 erschienenes Buch: "Curvy – Mein Weg zu mehr Glück und Selbstbewusstsein" hat es auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft. Hat es geschafft, vermeintliche Schönheitsideale zu durchbrechen. Wie ist es dir gelungen, dich selbst so zu akzeptieren, wie du bist?  

Ungefähr ein Jahr nach meinem Umzug nach Los Angeles hat es "klick" gemacht. Ich habe gemerkt, dass ich eine Veränderung in meinem Leben brauche. Dass ich meinen Körper nicht mehr mit Diäten quälen möchte. Dass ich glücklich sein will. Denn um ehrlich zu sein, habe ich mich in meinem schlanken Körper nie wohlgefühlt. Ich war so unglücklich und hatte trotz harter Diäten furchtbare Angst. Angst, bei Castings nicht in die Klamotten der Designer:innen zu passen. Als ich den Entschluss gefasst habe, mein Leben und meinen Körper so zu akzeptieren, wie er ist, habe ich angefangen wieder normal zu essen. Habe an Gewicht gewonnen. Und liebe meine Kurven bis heute.  

Mit "Dancing on Ice" warst du 2019 in SAT.1 zu sehen. Nun bist du am Donnerstag als Gastjurorin bei GNTM. Werden wir dich in Zukunft öfter im deutschen Fernsehen sehen?  

Das hoffe ich doch.   

Realtalk: Was bevorzugst du? No Make-up oder immer top gestyled?   

Ganz klar: No-Make-up-Look. 

Die 6. Folge von "Germany's Next Topmodel" sieht du am Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben und Joyn.

Das könnte dich auch interessieren: