- Bildquelle: ProSieben/Richard Hübner © ProSieben/Richard Hübner

Jean Paul Gaultier steht für Diversity. Das zeigt er auch in seinen Kollektionen. Der Designer wird Heidi Klum diese Woche bei ihrer Entscheidung unterstützen. 

 

Das ausgefallene Design-Naturtalent 

Obwohl Gastjuror Jean Paul Gaultier keine Ausbildung zum Modedesigner hat, wurde er mit seinen exzentrischen Kreationen weltbekannt und katapultierte sich so in die Spitzenliga der Modewelt. Er zeigte 1985 in seiner Kollektion "And God Created Man" zum ersten Mal Männerröcke. T-Shirts im Marinestil zählen zu seinen Markenzeichen. 

Jean Paul Gaultier: Das Enfant terrible der Modewelt 

Gaultier wächst in bescheidenen Verhältnissen in einem Vorort von Paris auf. Er entdeckte sein Talent für das Modemachen schon sehr früh. Dass er später als Enfant terrible bekannt wurde, ist vor allem auf seine gewagten Outfits zurückzuführen. Der Designer arbeitete unter anderem für Pierre Cardin und Hermès. Seine Hausmarke trägt seinen Namen – Jean Paul Gaultier. Seine Parfümkollektion mit den torsoförmigen Flacons ist weltbekannt. 

Im Entscheidungs-Walk tragen die Model-Anwärterinnen extravagante Lingerie-Outfits, was nicht allen Models gefällt. Welche Frauen Heidi und Jean Paul Gaultier überzeugen können, erfährst du am Donnerstag um 20:15 auf ProSieben und Joyn. 

Das könnte dir auch gefallen: