Teilen
Merken
Germany's next Topmodel

Bruna überzeugt beim Nackt-Shooting

Staffel 13Episode 215.02.2018 • 20:15

Bruna darf als erste von den Models die Hüllen fallen lassen. Obwohl sie anfangs etwas nervös ist, schlägt sie sich tapfer und ist am Ende sogar von sich selbst überrascht.

Bruna stellt sich als erste der Herausforderung

Heidi hat die Herausforderung des Tages verkündet: Nackt-Shooting am Traumstrand. Damit haben die Models nicht gerechnet - oder zumindest nicht schon in der zweiten Woche! Als erste steht Bruna nackt vor der Kamera, was wohl kein Nachteil ist. Denn während sich viele andere Models mit ihrem Nervenflattern beschäftigen müssen, darf sie sofort loslegen.

Damit die Mädchen bei diesem Shooting ins richtige Licht gerückt werden, ist ein alter Bekannter wieder mit dabei. Star-Fotograf Rankin ist den GNTM-Mädchen natürlich aus früheren Staffeln gut bekannt - und er ist ein wahrer Meister seines Faches. Er sorgt dafür, dass nicht nur Bruna nackt geschmackvoll in Szene gesetzt wird.

Heidis Tipps: So soll Bruna nackt posieren

Ein paar Hinweise von Heidi sind natürlich hilfreich, um dem Fotografen in kurzer Zeit ein super Motiv abzuliefern. Mit einigen kleinen Korrekturen greift sie der Kandidatin unter die Arme. Aber für den Anfang ist die Jury-Chefin schon sehr zufrieden. "Bruna hat überhaupt keine Hemmungen, jetzt komplett nackt zu sein", stellt sie fest. Insgesamt scheint Bruna genau das abzuliefern, was Heidi fordert: Die Fotos sollen ästhetisch und künstlerisch sein. Beim Shooting mit Bruna klappt das letztlich fast von alleine.

Die einzige Korrektur, während Bruna das Nackt-Shooting absolviert, lautet: Sie ist noch zu schnell in ihren Posen. Bruna soll sich langsamer bewegen, um gute Motive anzu bieten. Wenn das die einzige Kritik ist, muss ein Model wohl sehr viel richtig machen! Auch Heidi fällt nur noch eines ein, um Bruna nackt noch besser in Szene zu setzen: Einmal komplett ins Wasser und von oben bis unten nass werden.

So hat sich Bruna beim Nackt-Shooting geschlagen

Von Anfang an war es ein starkes Nackt-Shooting, das die Kandidatin am Karibik-Strand absolviert hat. Kaum stand Bruna nackt vor der Kamera, zeigte sie sich extrem professionell und konnte das Team bis zum Ende überzeugen. Die Fotos sprechen für sich und gehören eindeutig zu den besten des Tages.

Bruna zieht auch ein positives Fazit: "Ich habe mir vorher wegen der Nacktheit mehr gedanken gemacht. Aber jetzt nicht mehr." Dass sie einen tollen Job gemacht hat, bestätigt auch Fotograf Rankin: "Du warst super!"