"Germany's next Topmodel by Heidi Klum"

Zum Drehstart in Berlin hat sich Heidi Klum mit ihren Top-50-Models zu einem glanzvollen Dinner getroffen und so den Auftakt für eine neue Staffel von #GNTM gesetzt, die viele Überraschungen verspricht. Denn pünktlich zur Bekanntgabe des Sendestarts gibt es nun auch die ersten spannenden Infos zu "Germany's next Topmodel" 2019. Welche Neuerungen beim TV Start auf die Zuschauer und die Nachwuchs-Models zukommen, haben wir für euch hier schon einmal zusammengefasst.

Die Jury: Das ändert sich 2019

Für die neue Staffel von "Germany's next Topmodel" haben ProSieben und Heidi Klum ordentlich am Konzept gefeilt. So können sich die Zuschauer bei #GNTM 2019 darauf freuen, dass Heidi Klum für jede Episode einen Gastjuror einlädt, der die #GNTM-Models für die Herausforderungen und Shootings der jeweiligen Folge coachen wird. Die eingeladenen Gastjuroren sind nationale und internationale Insider im Fashion-Business und können den Mädchen so jede Menge Know-How zu Castings, Fotoshootings und der Model-Welt weitergeben. Am Ende jeder Folge unterstützen die Gastjuroren Heidi schließlich bei der Entscheidung, wer ein Foto bekommt und wer nach Hause muss. 

Statt einer festen Jury gibt es 2019 also wechselnde Gastjuroren, die für die Nachwuchs-Models eine ideale Möglichkeit darstellen, von Insidern direkt aus dem Business zu lernen. Heidi Klum dazu: "Bei 'Germany’s next Topmodel' lernen die Models von den Besten der Branche. Das neue Konzept mit 15 wechselnden Gastjuroren bietet den Kandidatinnen ein intensiveres Coaching und liefert den #GNTM-Fans viele neue Einblicke in die Fashion- und Modelwelt."

Das sind ein paar der Gastjuroren:

Die Topmodel-Anwärterinnen 2019

Bei all den Neuerungen für die 14. Staffel bleibt eins jedoch gleich: Auch 2019 geben die #GNTM-Kandidatinnen alles, um am Ende "Germany's next Topmodel" zu werden.
Auch die neue Staffel von #GNTM hat wieder einige starke Charaktere zu bieten, die um ihren Traum, "Germany's next Topmodel" zu werden, kämpfen. 

Zum Drehstart hat Heidi ihre Top 50, die sie davor selbst ausgesucht hatte, zu einem Dinner in Berlin eingeladen.
Für die Top 50-Kandidatinnen eine tolle Möglichkeit, Heidi Klum und einander besser kennenzulernen, bevor sie sich gleich ihrer ersten großen Herausforderung stellen müssen. Denn für die Top 50 geht es in der deutschen Modemetropole bereits zu ihrer ersten großen Fashionshow. In Designer-Outfits von Michael Michalsky müssen die Nachwuchsmodels bereits in der ersten Folge auf dem Runway überzeugen.

"GERMANY'S NEXT TOPMODEL" 2019: SENDESTART

Hier noch einmal alle Infos auf einen Blick zusammengefasst:

Wann beginnt "Germany's next Topmodel" 2019? TV-Start war der 7. Februar 2019. Wie gewohnt läuft GNTM donnerstags, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Gibt es eine feste Jury? Heidi ist das einzige feste Jury-Mitglied. In jeder Folge steht der Modelchefin ein anderer Gastjuror zur Seite, der sie bei den Entscheidungen unterstützt.

Wie kannst du dir die Wartezeit bis zur neuen Staffel vertreiben? Da hätten wir so einige Vorschläge. Zum Beispiel kannst du dir auf unserer Video-Seite die ganzen Folgen der letzten Staffel anschauen oder bei "Let's Face Reality" ehemalige GNTM-Kandidatinnen auf ihrer Reise und dem Weg zum Erfolg begleiten. Oder aber du verfolgst unsere News-Seite, auf der du alle Neuigkeiten zu GNTM 2019 erfahren kannst.

In der 14. Staffel von „Germany’s next Topmodel“ findet das große Umstyling am 7. März 2019 um 20:15 Uhr auf ProSieben statt.

DIE GEWINNERIN VON GNTM 2019 IST GEKÜRT

Im großen GNTM-Finale entschied Heidi Klum vor 9.000 GNTM-Fans live im ISS Dom in Düsseldorf, welche der drei GNTM-Finalistinnen – also Simone, Sayana oder Cäcilia – nun wirklich „Germany’s next Top-Model“ sein solle. Denn nur eines der drei Mädchen konnte am Ende „Germany’s next Topmodel“ werden. Und Heidis Wahl fiel in einer spannenden Entscheidung auf… Simone

Auf das darf sich die Siegerin von GNTM 2019 freuen

Die GNTM-Gewinnerin 2019 ziert das neue Cover des High Fashion Magazins "Harper's Bazaar". Außerdem erhält sie einen Model-Vertrag von der Agentur "One Eins fab" sowie ein Preisgeld von 100.000 Euro. Wir gratulieren Simone herzlich zum Titel als „Germany’s next Top-Model“.

Hier geht es zur Gewinnerseite von Simone.