- Bildquelle: Jens Hartmann / ProSieben © Jens Hartmann / ProSieben

Moderator Steven Gätjen im Portrait

Am 25. September 1972 wurde Steven Gätjen in Phoenix (Arizona) in den USA geboren, weil sein Vater dort als Arzt arbeitete. Doch als Steven drei Jahre alt war, zog seine Familie nach Deutschland. Nach seinem Abitur in Hamburg im Jahr 1992 machte er ein Volontariat bei OK Radio. Zudem besuchte er die University of California in Los Angeles (UCLA) und die Hollywood Filmschool in San Francisco.

Karriere als Moderator

Seit 1999 steht Steven regelmäßig als Moderator vor der Kamera. Egal ob es um die Red Carpet Show auf ProSieben bei den Oscars geht oder um abendfüllende Shows, er führte schon durch verschiedene Programme, wie zum Beispiel:

Schauspieler und Synchronsprecher

Im Laufe seiner Karriere konnte Steven aber auch als Schauspieler und Synchronsprecher glänzen. So verkörperte er zum Beispiel in "Pastewka" und "Bully macht Buddy" sich selbst und war auch in Serien wie "Relic Hunter – Die Schatzjägerin" oder "Klinikum Berlin Mitte – Leben in Bereitschaft" und in Filmen wie "Unsere Zeit ist jetzt", "Real Steel" und "Alles ist Liebe" zu sehen.

Seine Stimme lieh er als Synchronsprecher unter anderem einem Nachrichtensprecher in "Zoomania" und einem Tierfänger in "Ferdinand – Geht STIERisch ab!" In dem Film "Spione Undercover" synchronisierte er Lance Sterling, der im englisch-sprachigen Original von Will Smith gesprochen wurde.

Familie und Privates

Stevens Mutter und sein Bruder Andy Gätjen sind ebenfalls keine Unbekannten in der Medienlandschaft. Sie ist Kolumnistin des Hamburger Abendblatts und Andy ist als Schauspieler tätig. Steven lebt mit seiner Freundin in Hamburg.

Aktuelle Highlights