Die Philosophie des Kusses

Wie küsst man richtig? Wer richtig küssen lernen will, meint damit für gewöhnlich den leidenschaftlichen Kuss zwischen zwei Menschen - ob Mann und Frau, Frau und Frau oder Mann und Mann ist dabei erst einmal vollkommen egal. Für den perfekten Kuss scheint es drei goldene Standardregeln zu geben, die geschlechterunabhängig eingehalten werden sollten.

1. goldene Kuss-Regel: Beide Partner müssen bereit sein

Wer richtig küssen kann, der weiß, dass ein Kuss immer ein sinnliches Erlebnis für beide Partner sein sollte. Ohne einen Partner funktioniert es nicht und genau aus diesem Grund ist es so wichtig, dass beide für den Kuss bereit sind. Deshalb: Unbedingt auf eindeutige Signale warten, bevor ihr loslegt und dem Gegenüber die Lippen auf den Mund drückt. Wer sich vorsichtig herantastet, kann außerdem die Spannung steigern und für noch intensivere Gefühle sorgen, bevor anschließend mit dem perfekten Zungenkuss losgelegt wird.

2.  goldene Kuss-Regel: Mundhygiene ist das A und O

Ein guter Küsser wird nur, wer auch ausreichend Zeit in die eigene Mundhygiene investiert. Knoblauch gegessen oder rohe Zwiebeln auf dem Döner gehabt? In diesem Fall lieber erst die Zähne putzen oder einen Kaugummi kauen. Nur so kann der Kuss auch dem oder der Auserwählten wirklich Spaß machen.

3. goldene Kuss-Regel: Ein einfühlsamer Start macht Lust auf mehr

Gerade, wenn ihr euren Partner das erste Mal küssen wollt, solltet ihr behutsam vorgehen und dem Gegenüber nicht gleich die Zunge in den Mund schieben. Zu Beginn dürft ihr gern ein wenig vorsichtig und zärtlich sein, bevor ihr nachher etwas stärker in die Vollen geht. Ein behutsames Ausprobieren und Kennenlernen gibt beiden die Möglichkeit euch aufeinander einzustellen und macht gleichzeitig jede Menge Lust auf mehr.

Richtig küssen leichtgemacht: Darauf stehen Frauen

Frauen sind allgemein besonders anspruchsvoll, wenn es ums Küssen geht. Viele Mädels sagen ganz klar, dass für sie eine Beziehung nur in Frage kommt, wenn kusstechnisch alles glatt läuft. Doch wie küsst man richtig, um die Herzensdame zufriedenzustellen? Viele Frauen wollen verführt werden und lieben die Abwechslung. Ein Kuss muss demnach nicht immer nur auf den Lippen landen, auch am Hals oder an den Ohrläppchen sind viele Frauen sehr sensibel. Ebenfalls interessant ist für viele Mädels auch ein überraschendes Spiel aus Dominanz und Leidenschaft. Wer seine Partnerin mit dem gesamten Körper küsst und ihr Gesicht in beide Hände nimmt, weckt prickelnde Gefühle in der Auserwählten. Als absolutes No-Go gelten für die meisten Mädels übrigens Küsse mit zu heftigem Zungenspiel und ein zu weit geöffneter Mund - ein Kuss soll schließlich Spaß machen und nicht etwa zu einer Kiefersperre führen.

Wie küsst man Männer richtig?

Ob harter Kerl oder Schmusetiger, auch Männer lieben es geküsst zu werden. Vor allem, wenn man es richtig macht. Genauso wie die meisten Frauen stehen Jungs auf leidenschaftliche Küsse. Auf eine Zunge, die wie ein toter Fisch im Mund liegt, können sie verzichten. Auch Männer wollen dementsprechend mit vollem Körpereinsatz geküsst werden und lieben es, wenn man sich an sie schmiegt oder sie in die Arme nimmt. Was viele Männer eher weniger schätzen, sind besonders feuchte Küsse sowie wilde Knutschattacken in der Öffentlichkeit. Dasselbe gilt für übermäßige Knutschgeräusche: In völliger Stille muss ein Kuss zwar nicht vonstattengehen, aber wer das Küssen üben will, der sollte ruhig darauf achten, dass dabei kein ungewolltes Schmatzkonzert entsteht. Mal sehen, ob den Kandidaten und Kandidatinnen bei Kiss Bang Love der perfekte Kuss auf anhieb gelingt.