Matchmakers: Wie ging es für Nicole und Johannes nach der Sendung weiter?

In Folge 4 von „Matchmakers – heimlich verkuppelt“ ist Nicole die Auserwählte! Seit drei Jahren ist die 26-Jährige Single. Ihre Freundinnen, ihre Schwester und Moderator Ben haben deshalb beschlossen, ihr bei der Suche nach der großen Liebe unter die Arme zu greifen. Heimlich natürlich! Deshalb schicken sie die ahnungslose Nicole auf drei Blind Dates.

Nicole will mit Johannes nach Rom

Die Bürokauffrau trifft an verschiedenen Orten auf Milan, Johannes und Paul. Nach den Blind Dates wird sie über die Verkuppelungsversuche aufgeklärt und hat die Qual der Wahl: Mit welchem Single-Mann möchte sie ein Wochenende in Rom verbringen? Die „Matchmakers“-Kandidatin entscheidet sich für den 27-jährigen Johannes.

Geplatzter Städtetrip

Doch zu der gemeinsamen Reise kommt es nicht. Denn Johannes hat sein Herz an eine andere Frau verschenkt. In einer Videobotschaft erklärt er: „Ich kann die Reise nach Rom leider nicht antreten, weil ich in der Zwischenzeit eine andere Frau kennengelernt habe, die mir sehr am Herzen liegt.“

Johannes ist frisch vergeben

Wie ist es dazu gekommen? Seine neue Freundin kannte Johannes bereits über gemeinsame Freunde: „Am Ende hat es dann gefunkt.“

Nicole blickt positiv in die Zukunft

Und wie hat Nicole auf seine Absage reagiert? Johannes sagt: „Sie hat das gut aufgefasst. Ich habe ihr einfach ehrlich gesagt, wie es ist.“

In einer Videobotschaft erklärt Nicole:„Das ist auch völlig in Ordnung. Unter diesen Umständen treten wir die Reise nicht an. Ich wünsche ihm alles Gute, wir sind nicht im Streit auseinandergegangen.“ Sie fügt hinzu: „Ich werde meinen Weg weitergehen. Es war eine tolle Erfahrung, es ist leider nichts draus geworden. Aber alles halb so schlimm.“