- Bildquelle: (c) Copyright 2019, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten © (c) Copyright 2019, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ein Lastwagen ist an einer Ampel im hessischen Limburg auf mehrere Fahrzeuge aufgefahren. Rund ein Dutzend Menschen seien dabei leicht und einer schwer verletzt worden, teilte das Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden am Montag mit. Der Fahrer des Lkw wurde nach dem Vorfall am Bahnhof festgenommen.

Einem Bericht der "Frankfurter Neuen Presse" zufolge soll der Mann den Laster gekapert und die Autos in Limburg mit Absicht gerammt haben. Der Fahrer des Lkw "soll von mehreren Passanten erstversorgt worden sein. Dabei soll der Fahrer mehrmals "Allah" gesagt haben", hieß es in dem Bericht. Der "FNP"-Reporter hatte die Passanten interviewt.

"Spekulationen braucht niemand"

Die Polizei Westhessen schrieb auf Twitter: "Bitte beachtet: Der Tatverdächtige wurde festgenommen, unsere Ermittlungen laufen - bitte haltet euch mit Spekulationen zurück. Trolle oder wilde Spekulationen braucht niemand."

Die Behörden sprachen von einem "größeren Polizeieinsatz". Einem Sprecher zufolge ereignete sich der Aufprall an einer Ampel. Mehrere Menschen seien in Autos eingeklemmt worden, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Er sprach von acht betroffenen Fahrzeugen. Details seien noch unklar.