NEWSTIME

Florida

Schütze schießt an Schule um sich

An einer Schule in Florida hat ein Bewaffneter um sich geschlossen. US-Medien berichten von vielen Verletzten und einem Toten.

14.02.2018 22:04 Uhr
Schüsse in Florida
© dpa

An einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) ist es am Mittwoch zu Schüssen gekommen. Das bestätigte das Büro des Sheriffs des Broward County. Der «Miami Herald» berichtete unter Berufung auf Feuerwehr-Chef Dan Booker, mindestens ein Mensch sei ums Leben gekommen. Der lokale Fernsehsender WSVN berichtete unter Berufung auf die Feuerwehr, mindestens 20 Menschen seien verletzt worden.

Medienberichten zufolge suchte die Polizei in Parkland - etwa 75 Kilometer nördlich der Metropole Miami - zunächst nach dem Schützen. Er soll identifiziert sein, war aber zunächst noch nicht gefasst.

Einsatzkräfte mehrerer Polizeieinheiten waren im Einsatz. Fernsehbilder zeigten, wie Rettungskräfte Verletzte auf Tragen zu Krankenwagen transportierten. Gleichzeitig verließen zahlreiche Schüler unverletzt die Schule.

Aktuelle Sendung