- Bildquelle: Helen H. Richardson/The Denver Post/AP/dpa © Helen H. Richardson/The Denver Post/AP/dpa

Bei einer Schießerei in einem US-Supermarkt sind nach Polizeiangaben drei Menschen getötet worden. Zwei Männer und eine Frau seien am Mittwoch (Ortszeit) in dem Supermarkt in der Nähe von Denver im US-Staat Colorado erschossen worden, teilte die Polizei mit. Die Männer seien noch am Tatort gestorben, die Frau später im Krankenhaus.

Der noch unbekannte Täter habe den Laden betreten und mit einer Handfeuerwaffe auf eine Gruppe Menschen geschossen, bevor er in einem Auto geflohen sei, sagte Polizeisprecher Victor Avila. «Wir wissen nicht genau, was das Motiv der Person war, aber es war sicher eine schreckliche Tat», so Avila. Es gebe keinen Hinweis auf einen Terrorakt.

Es gab zunächst keine Festnahmen im Zusammenhang mit dem Vorfall. Die Polizei überprüfte Überwachungsvideos und befragte Zeugen, um eine Beschreibung des Schützen zu erhalten. Augenzeugen beschrieben panische Szenen, die Menschen hätten sich in dem Supermarkt versteckt oder seien zum Ausgang gerannt. Der Markt befindet sich in einem Einkaufszentrum mit mehreren Restaurants, Läden und einem Kino.