- Bildquelle: getty - AFP © getty - AFP

Von Alexander Böck

Nach "Mr. und Mrs. Smith" wäre es der zweite gemeinsame Film von Brad Pitt und Angelina Jolie. Beim Dreh zur Action-Komödie hatten sich die beiden Superstars im Jahr 2005 verliebt. Seitdem behaupteten sie steif und fest, dass sie nie wieder gemeinsam in einem Film auftauchen wollten. 

Aus einem einfachen Grund kam diese Maxime zustande, wie Jolie kürzlich erklärte: "Wir wechseln uns mit der Arbeit ab, damit immer einer bei den Kids sein kann, wenn der andere arbeitet." Scheinbar haben Pitt und Jolie ihre Meinung dazu mittlerweile geändert.

Sommerurlaub in Gefahr

Der neue Ridley-Scott-Film "The Counselor" ist hochkarätig besetzt. Michael Fassbender, Javier Bardem und Brad Pitt stehen wohl schon fest. Angelina Jolie ist dagegen eine von mehreren Kandidatinnen für die weibliche Hauptrolle nach Informationen des Branchendienstes "Deadline".

"Es ist eine Geschichte darüber, dass du nicht mit dem Teufel spielen, keine Grenze überschreiten und nicht denken solltest, dass du es tun kannst und damit davonkommst", sagte Regisseur Scott kürzlich über den Kern des Films. Pitt und Bardem werden als Bösewichte auftauchen. Fassbender wird einen Anwalt spielen.

Die Dreharbeiten zu der Cormac McCarthy-Verfilmung sollen im Sommer beginnen. Doch eigentlich wollte die Großfamilie Pitt/Jolie zu dieser Zeit einen langen Urlaub in Südfrankreich machen. Mit ihren zweistelligen Millionen-Gagen ist die Betreuung der Kinder sicher kein Problem. Eine Garnison von Kindermädchen steht mit Sicherheit zur Verfügung. 

Quelle: deadline, stern