- Bildquelle: Mikhail Metzel/POOL TASS/AP/dp © Mikhail Metzel/POOL TASS/AP/dp

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die internationale Gemeinschaft zur Einheit aufgerufen. Angesichts langfristiger Herausforderungen in der Weltwirtschaft sei keine Zeit für Zank und Streit, sagte Putin beim Internationalen Wirtschaftsforum am Freitag in St. Petersburg.

"Nur gemeinsam können wir ein stetiges Wachstum erreichen"

Russland leistet Putin zufolge bereits einen großen Anteil, um Lösungen für globale Probleme zu finden. "Wir brauchen Weisheit und eine gemeinsame Suche nach ungewöhnlichen Entscheidungen", sagte er. "Nur gemeinsam können wir ein stetiges Wachstum erreichen (...) und uns mit der Gefahr des Terrorismus und regionaler Konflikte auseinandersetzen."

Internationales Wirtschaftsforum ist das Aushängeschild des Kremls

Putin sprach vor Tausenden Zuhörern aus Politik und Wirtschaft. Das Forum ist die wichtigste Wirtschaftskonferenz in Russland und gilt als Visitenkarte des Kremls, um das Riesenreich international als attraktiven Standort und Partner zu präsentieren.

Neben Putin saßen auch der indische Regierungschef Narenda Modi und der österreichische Bundeskanzler Christian Kern auf dem Podium. Zuvor hatte Putin kurz mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer gesprochen.