- Bildquelle: Sat.1 © Sat.1

Von Alexander Böck

Eigentlich ging es Robin Gibb schon wieder besser. Der 62-Jährige ist zwar seit längerer Zeit an Darmkrebs erkrankt und ihm wurde erst im März ein Geschwür entfernt. Doch nun der nächste Rückschlag: der Bee-Gees-Star liegt laut BBC-Berichten im Krankenhaus mit einer Lungenentzündung.

Gibb wollte anlässlich einer Feier zu Ehren der Opfer des Titanic-Untergangs vor 100 Jahren in London auftreten. Dabei wollte er den von ihm geschriebenen Song "Don't Cry Alone" singen. Für ihn ungewöhnlich: er begab sich zum ersten Mal auf das Feld der klassischen Musik. "The Titanic Requiem" ist Gibbs erstes Album im Klassik-Bereich. Den Song "Don't Cry Alone" schrieb er gemeinsam mit seinem Sohn Robin-John, der ihn am Dienstag entschuldigte.

"Wir beten alle für ihn und hoffen, dass er sich schnell erholt", erklärte Robin-John Gibb in einem Statement dem Premierenpublikum. Die Fans sorgten sich bereits seit längerem um den stark abgemagerten Musiker. In seinem geschwächten Zustand kann eine Lungenentzündung lebensgefährlich sein. 

Quelle: dpa