- Bildquelle: dpa © dpa

Der FC Barcelona hat zum vierten Mal die Champions League gewonnen. Barcelona siegte am Samstagabend im Berliner Olympiastadion mit 3:1 (1:0) gegen Juventus Turin. Mit Fußball der Extraklasse kehrten Lionel Messi und Co. nach vier Jahren auf Europas Thron zurück. Es ist für den FC Barcelona zugleich das zweite Triple der Vereinsgeschichte.

Neymar setzt den Schlusspunkt

Die Katalanen mit dem deutschen Torhüter Marc-André Ter Stegen krönten in einem hochklassigen Finale furioso im Berliner Olympiastadion ihre überragende Saison. Ivan Rakitic (4. Minute), Luis Suarez (68.) und Neymar (90. plus 7) erzielten vor 70.500 Zuschauern die Treffer für Barca, das seinen vierten Triumph in der Königsklasse nach 2006, 2009 und 2011 perfekt machte. Für die Italiener traf Alberto Morata zum zwischenzeitlichen Ausgleich (55.)