- Bildquelle: ProSieben/Martin Ehleben © ProSieben/Martin Ehleben

Die "Queen of Drags"-Juroren verlangen ihren Dragqueens viel ab. In Folge 4 müssen die Kandidatinnen wieder zwei Auftritte vorbereiten. Immer in dem Wissen, dass ein Punkt zwischen Weiterkommen und Scheitern entscheiden kann.

Sie gibt für Ariana Grande alles 

Katys Bähms "Divas and Icons"-Performance ist von ihrer Lieblingssängerin Ariana Grande inspiriert. Mit "Focus on Me" und "Break Free" choreographiert sie ein Medley mit persönlicher Botschaft: Schilder wie "Love is Love" und "We are all humans" werden während ihres Auftritts von den Tänzen hochgehalten.

Conchita Wurst ist von Katy begeistert: "Siehst wieder mal atemberaubend aus. Das Make-up ist on point, die Haare sind on point. Der Look. Tolle Songauswahl, ich weiß Ariana ist deine Königin." Conchita fragt die Dragqueen nach ihrer Inspiration: "Ich wollte zwei Sachen miteinander verbinden", antwortet Katy. "Einmal mein Lieblingssong 'Focus' und der zweite Teil war 'Break Free'. Der Song ist in den meisten Clubs in Deutschland wie die aktuelle Gay-Hymne. Ich kann mich damit zu 100% identifizieren und mir war wichtig die Messages den Menschen nahezubringen: Equality, love wins, we are all human." (Gleichberechtigung, Liebe gewinnt, wir sind alle Menschen).  

Kritik gab es hingegen von Bill Kaulitz. Er hatte das Gefühl, bei Katy einige Unsicherheiten im Text entdeckt zu haben. Für die Dragqueen ausgeschlossen. Später sagt sie: "Ich kann Ariana Grande im Schlaf."

Katy Bähm verlässt "Queen of Drags"

Schlussendlich erhält Katy dennoch die geringste Punktzahl. Selbst ihre Performance bei "Battle of the Divas" konnte die Jury nicht umstimmen. Bill Kaulitz ist etwas enttäuscht. Er hat von Katy ein bisschen mehr erwartet. Sie wäre einige Male aus ihrer Rolle gefallen, erklärt der "Tokio Hotel"-Sänger. Conchita hat sogar noch mehr zu bemängeln: "Bei dieser Performance kam nichts Neues, es gab viele verschiedene Komponenten, die nicht so optimal waren, dann war sie nach dieser Show ganz klar die Schwächste."

Inspirierende Worte für ihre Community

Die Dragqueen nimmt ihr Ausscheiden gelassen, bedankt sich für ihre Chance und fügt hinzu: "Wenn ihr denkt, ihr könnt etwas nicht schaffen, kämpft einfach dafür, ihr könnt teilweise aus dem Nichts alles aufbauen, glaubt an euch, auch wenn viele Leute gegen euch sind, die nicht zu euch stehen."

"Queen of Drags", jeden Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben.

  • Alle Folgen findest du kostenlos und in voller Länge auf prosieben.de 
  • News, Videos aus den Episoden sowie spannende Infos zu den Dragqueens und zur Jury gibt es ebenfalls auf prosieben.de 

Das könnte dich interessieren:

News