Gestartet wird das Charity-Event bereits eine Woche vorher: ProSieben bündelt ab dem 11. Mai seine ganze Power, damit mehr Kinder in Deutschland eine Chance auf ein erfülltes Leben bekommen.

Großes Spenden-Projekt zum RED NOSE DAY: ProSieben will helfen, dass in Berlin-Treptow eine neue Arche entsteht. Dazu will der Sender mehr als 200.000 Euro sammeln.

„In Berlin leben ungefähr 40 Prozent aller Kinder und Jugendliche von Transferleistungen.

Wir brauchen ein solches Engagement, um den Kindern eine Zukunft zu geben. Ohne Hilfe von außen haben sie keine Chance auf ein selbst bestimmtes Leben. Im zwanzigsten Jahr der Arche ist das die 20. Einrichtung in Deutschland“, so Bernd Siggelkow, der Gründer der Arche.

Christoph Körfer, stellv. Senderchef ProSieben: „Wir haben in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich viele Projekte mit ‚Die Arche‘ gestartet. Eine neue Arche für Berlin-Treptow ist unser größtes gemeinsames Projekt. Viele Künstler werden verrückte Dinge machen, auf dass unsere Zuschauer Spaß am Spenden haben.“