Sie sind der neue Synchronsprecher der Kultfigur Homer Simpson. Wie sind Sie zu der Rolle gekommen?

"Zur Rolle kam ich durch ein Casting, ganz offiziell. Ich ging allerdings nicht unvorbereitet ins Studio. Ich hatte tagelang die Serie studiert, analysiert und – mit der deutschen Stimme Homers im Kopfhörer – mich der Figur anzunähern versucht."

Synchronsprechen heißt ja auch, eine Figur zu interpretieren. Was ist Ihnen bei der Synchronisation von Homer wichtig?

"Wichtig ist mir, die Figur Homer im Geiste Norbert Gastells mit Leben zu erfüllen. Ich finde, seine Homer-Interpretation ist so gelungen, dass es wunderschön ist, sich darin bewegen zu dürfen. Sie als Rahmen zu sehen, wie ein Gebäude mit vielen Zimmern, die man betritt, und in denen man immer wieder Neues entdeckt."

Welche Herausforderungen sehen Sie bei der Synchronisation von Homer?

"Die Figur Homer hat viele Facetten. Von kindlich bis launisch, weinerlich bis schnell begeisterungsfähig, ängstlich bis abenteuerlustig, und bei alledem freundlich, naiv und – ganz wichtig – grundentspannt. Diese Melange von Eigenschaften und Einstellungen gilt es umzusetzen."

Sie sind ja nicht neu im Synchron-Geschäft. Woher kennen die Zuschauer Ihre Stimme?

"Von vielen Kinderserien, wie z.B. 'Die kleine Prinzessin', 'Der Mondbär', aber auch von Serien wie 'Rules of Engagement'. Witziger Weise war ich vor langer Zeit die deutsche Stimme von Donald Trump in

'The Apprentice'."

Sie kannten den bisherigen Sprecher von Homer, Norbert Gastell, privat. Können Sie etwas darüber erzählen?

"Norbert Gastell kannte ich gut und lange. Er war einer der freundlichsten Kollegen, die ich in der Medienbranche je kennengelernt habe. Wir haben uns oft unterhalten: über Urlaube, Branchen-Interna, die Gesundheit und dabei immer festgestellt, dass wir uns mögen und schätzen. Wir trafen uns immer nur im Vorübergehen, zwischen zwei Terminen, in den Studios, wenn er zum und ich vom Sprechen kam oder umgekehrt. Aber unser Kontakt war trotzdem intensiv und herzlich. Norberts freundliches Wesen, sein Humor, seine Neugier sind in Homer eingeflossen. Mit seinem schauspielerischen Können hat Norbert Homer im deutschsprachigen Raum erst zu der Kultfigur werden lassen, die er heute ist. Es ist mir eine Ehre zu versuchen, in seine Fußstapfen zu treten."

Im Übrigen: Auch Ned Flanders, Homers Nachbar bekommt eine neue Stimme: Claus-Peter Damitz synchronisiert ihn künftig. 

Christoph Jablonka als Homer gibt es jetzt immer dienstags ab 20:15 Uhr mit neuen Folgen von den "Simpsons" auf ProSieben. 

Serien in voller Länge online streamen

Serien - News