Cellulite – unschöne Dellen und was dagegen hilft

Cellulite ist ein Fluch, der vor allem auf dem weiblichen Teil der Menschheit lastet. Es handelt sich hierbei um eine Veränderung des sogenannten subkutanen Fettgewebes, die zu sichtbaren Dellen in der Haut führt. Cellulite ist nicht gefährlich, entspricht aber auch nicht dem heutigen Beauty-Ideal und ist deshalb für die meisten Frauen eine echte Plage. Männer bekommen Cellulite übrigens deutlich seltener, denn ihre Bindegewebsstruktur ist anders aufgebaut als die von Frauen. Ihr möchtet wissen, was wirklich hinter Cellulite steckt und wie ihr sie bekämpfen könnt? Bei taff verraten wir euch alles, was ihr über Massage, Roller und den richtigen Sport gegen Cellulite wissen müsst.

4 Fakten über Cellulite, die ihr wissen solltet

  • Viele Menschen verwenden auch den Begriff Zellulitis, wenn sie von Cellulite sprechen. Das ist aber falsch, denn hinter Zellulitis verbirgt sich eine entzündliche Veränderung des Unterhautgewebes, während Cellulite keine Entzündungen mit sich bringt. Zellulitis wird in der deutschen Sprache auch häufig „Phlegmone“ genannt.
  • Für die Entstehung von Cellulite ist einerseits die Struktur der bindegewebigen Kollagenstränge im Körper der Frau verantwortlich, andererseits aber auch der Hormonhaushalt. Östrogen sorgt beispielsweise dafür, dass die Strukturen in der Unterhaut an- und abschwellen und dadurch die berühmten Dellen sichtbar werden.
  • Eine Creme oder eine Salbe kann auf Cellulite keinerlei Effekte haben, denn die Ursache für das Phänomen liegt in den tiefen Hautstrukturen, die durch eine gewöhnliche Creme gar nicht erreicht werden.
  • Je älter Frauen werden, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die typischen Cellulite-Dellen auftreten. Gut 80–90 % aller Frauen haben früher oder später mit Cellulite an den Beinen, am Po oder auch am Bauch zu kämpfen.

Cellulite verhindern: Welche vorbeugenden Maßnahmen gibt es?

Spätestens in den Sommermonaten, wenn Frauen gern mit kurzen Shorts oder Röcken das Wetter genießen, kommt die ungeliebte Cellulite zum Vorschein. Klug ist, wer vorbeugt, bevor das Problem entsteht. Immerhin sind die Gesundheits- und Lifestyle-Ratgeber voll von Tipps und Behandlungsmethoden, die dabei helfen sollen, dass Cellulite gar nicht erst entsteht. Angefangen von Ernährungstipps bis hin zum richtigen Sport bei Cellulite, erfahrt ihr hier bei taff alles, was ihr tun könnt, damit ihr neue Methoden gegen Cellulite gar nicht erst ausprobieren müsst, sondern von vornherein Cellulite-frei bleibt.

Cellulite bekämpfen: Was hilft wirklich gegen die Dellen?

Wer mit Anti-Cellulite-Methoden gegen die fiesen Dellen vorgehen will, der sollte vorab eines wissen: Die wissenschaftliche Wirksamkeit der verschiedenen Anti-Cellulite-Waffen konnte in den meisten Fällen bisher noch nicht bestätigt werden. Ob Kälte gegen Cellulite oder Cellfina als neue Variante die unschöne Orangenhaut loszuwerden – es gibt allerhand, was ihr ausprobieren könnt, um euren Traumbody zu erhalten. Welche Tipps die größten Chancen auf Hilfe versprechen und was dagegen eher leere Versprechungen cleverer Werbemenschen sind, erfahrt ihr hier bei taff.

Stars und Cellulite: Was tun die Stars gegen Orangenhaut?

Wer denkt, dass Stars und Cellulite nicht zusammenpassen, weil die Schönen und Reichen sich selbst die teuersten Behandlungsmethoden leisten können, der täuscht sich. Auch Stars mit Cellulite haben ihre Problemzonen und viele von ihnen wären die auffälligen Dellen lieber gestern als morgen los. Deshalb werden auch immer wieder neue Cellulite-Behandlungen für Promis entwickelt, von denen einige aber nur darauf abzielen, besonders eitlen Stars das Geld aus der Tasche zu ziehen. Andere Damen der High Society sind dagegen viel gelassener, wenn es um Orangenhaut geht: Sie stehen zu ihren Dellen und scheuen sich nicht davor auch mit Cellulite im Sommer kurze Röcke und Shorts zu tragen. Das macht Mut und kann auch euch jede Menge Stress nehmen.

Ihr habt Cellulite und möchtet eure Orangenhaut möglichst schnell loswerden? Wir zeigen euch, was helfen kann und wie die Stars mit ihren Problemzonen umgehen.

Weitere Beauty-Themen im Überblick