- Bildquelle: picture alliance / PantherMedia | Diego Cervo © picture alliance / PantherMedia | Diego Cervo

Was ist Love Scamming? 

Love Scamming wird auch Romance Scamming genannt und ist die moderne Form des Heiratsschwindels. Love-Scammer suchen online über Dating-Apps oder Social Media-Plattformen wie Instagram oder Facebook nach potenziellen Opfern. Dabei nutzen die Täter Fake-Profile und eine falsche Identität. Einige benutzen für die Profile ihre echten Fotos, die meisten greifen allerdings auf Fake-Fotos zurück. Dabei werden überwiegend Bilder unbekannter afrikanischer, asiatischer und russischer Models verwendet. 

Haben die Love-Scammer ein mögliches Opfer gefunden, überschütten sie die Person erstmal mit Aufmerksamkeit. Sie schicken ständig Nachrichten, machen viele Komplimente, rufen stundenlang an. Das Ziel hinter dieser Taktik: Vertrauen aufbauen und dafür sorgen, dass sich das Opfer in sie verliebt. Es können auch einige Treffen mit den Love-Scammern stattfinden, auch wenn das in der Regel nicht allzu oft vorkommt. Schließlich arbeiten die Betrüger meist mit Fake-Fotos. Die Mehrheit der Love-Scammer zieht ihre Betrugsmasche überwiegend online ab: Über persönliche Nachrichten oder beim Chatten gaukeln sie ihren Opfern über Wochen oder Monate eine Liebesbeziehung vor, und selbst vor Verlobungs- und Heiratsversprechungen machen viele Love-Scammer keinen Halt. 

Haben Täter das Gefühl, dass ihr Opfer ihnen genug vertraut, beginnt die Abzocke. Die Betrüger erfinden eine Geschichte und erzählen, dass sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Dabei sind sie äußerst kreativ. So erfinden sie zum Beispiel eine lebensnotwendige Operation, die jemand aus ihrer Familie oder sie selbst benötigen. Aufgrund von Geldproblemen sei es jedoch im Moment nicht möglich, die OP finanziell alleine zu stemmen. 

Oder sie erfinden einen Überfall, bei dem ihnen ihr ganzes Geld und die Kreditkarten gestohlen wurden. Ganz egal, welche Story zum Einsatz kommt, die Kernaussage ist immer gleich: Der Love-Scammer steckt plötzlich in einer finanziellen Notlage und bittet um Geld – mit dem Versprechen, es schnellstmöglich zurück zu zahlen. Die Täter üben dabei so lange emotionalen Druck aus, bis die Opfer weich werden, ihnen Geld überweisen oder ihre Kreditkarten zur Verfügung stellen. 

Bei einem Mal "Geld ausleihen" bleibt es in den meisten Fällen von Love Scamming aber nicht. Die Love-Scammer saugen ihre Opfer so lange finanziell aus, bis sie den Betrug selbst erkennen oder all ihre Rücklagen verbraucht sind. Nicht selten nehmen Opfer von Love Scamming sogar hohe Kredite auf und haben danach hohe Schulden. Bei den Tätern kann es sich um Einzeltäter sowie um professionell organisierte, kriminelle Banden handeln, die im großen Stil International Love Scamming betreiben. 

Anders als bei den Dating-Phänomenen Benching, Ghosting oder Breadcrumbing handelt es sich bei der Betrugsmasche Love Scamming um eine kriminelle Handlung. Es ist eine Straftat, für die Einzeltäter eine Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren bekommen können. 

Wer ist der Tinder-Schwindler?

Der Tinder-Schwindler ist der König der Love-Scammer. Mit seinem Liebes-Betrug hat er über Jahre unzählige Frauen auf der ganzen Welt abgezockt und so mehrere Millionen Euros erbeutet. Über ihn gibt es eine Dokumentation auf Netflix. Seine Masche: Der Tinder-Schwindler gibt sich als Simon Leviev aus, Sohn des Milliardärs und Diamanten-Moguls Lev Leviev.

Seine Opfer für Love Scamming sucht und findet der Tinder-Schwindler, wie der Name schon verrät, über die Dating App Tinder. Simon Leviev spielt den reichen Geschäftsmann aus dem Diamanten-Business, gaukelt mehreren Frauen gleichzeitig über Monate eine Beziehung vor. Dann folgt die erfundene Story, mit der er seinen Liebhaberinnen das Geld aus der Tasche zieht. Der Tinder-Schwindler behauptet, er hätte Feinde aus dem Diamanten-Business, die ihm etwas antun wollen. Er muss abtauchen und kann seine Kreditkarten nicht mehr benutzen, da ihn seine Verfolger sonst finden würden. Die Masche zieht: Seine Opfer zücken über Monate ihre Kreditkarten, nehmen für den Tinder-Schwindler hohe Kredite auf und bleiben am Ende auf einem riesigen Schuldenberg sitzen.

Betrug beim Online Dating: Wie erkenne ich Love Scamming? 

Da immer mehr Love-Scammer auf Dating-Plattformen und in sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook unterwegs sind, sollte man grundsätzlich beim Kennenlernen vorsichtig sein. Es gibt einige Anzeichen, die für Love Scamming sprechen. Wir erklären dir, auf welche Warnsignale du unbedingt achten solltest:

  1. Keine Dates, keine Video-Calls: Die meisten Love-Scammer benutzen nicht ihre eigenen Bilder für ihre Dating-Profile, sondern Fake-Fotos. Da die Betrüger den Menschen auf den Bildern nicht ähnlich sehen, werden Videoanrufe oder echte Treffen ständig mit einer Ausrede abgesagt oder verschoben. Wenn du seit Monaten mit jemandem Kontakt hast, sein Gesicht aber noch nie live oder in einem Videocall gesehen hast, solltest du Verdacht schöpfen. 
  2. Aus einem anderen Land: Er oder sie lebt im Ausland oder ist derzeit beruflich für ein Projekt im Ausland, weshalb die Person nicht nach Deutschland kommen und sich mit dir treffen kann. Diese Behauptung wird oft gemacht, um Treffen zu verhindern, wenn Love-Scammer falsche Fotos für ihr Profil benutzen. 
  3. Love Bombing: Die oder derjenige überschüttet dich mit Liebesbotschaften und Komplimenten. Selbst wenn man sich noch nie (oder nur ein- oder zweimal) getroffen hat, spricht die Person schon von Liebe, Heirat und Familiengründung. Achtung, mit dieser Taktik wollen die Love-Scammer erreichen, dass du dich in sie verliebst. 
  4. Angeben und Protzen: Meistens geben sich Love-Scammer als sehr wohlhabend aus. Entweder behaupten sie, gut bezahlte Jobs zu haben, wie zum Beispiel Arzt, Architekt oder Anwalt. Oder sie erzählen, dass sie aus einer reichen Familie stammen. Mit dieser Fake-Info möchten sie ihre Opfer in Sicherheit wiegen und ihnen das Gefühl vermitteln, dass sie das geliehene Geld zurückzahlen können.
  5. Geldforderungen: Die Person bittet dich um Geld und tischt dir eine Geschichte auf, wieso sie das Geld im Moment nicht selbst bezahlen kann. Weigerst du dich, übt die Person emotionalen Druck auf dich aus. Sie behauptet, sie wäre in Lebensgefahr, wenn du nicht bezahlst. Oder der Täter redet auf dich ein, du wärst ein schlechter Partner oder Partnerin. Spätestens bei einer Geldforderung sollten die Alarmglocken bei dir klingeln! 
LoveScammingFrauLaptop
Auf Love Scamming reingefallen? So handelst du jetzt richtig. © picture alliance / PhotoAlto | Frédéric Cirou

Was tun bei Love Scamming?

Wenn du das Gefühl hast, du bist in die Love-Scamming-Falle getappt, solltest du den Kontakt sofort abbrechen. Blockiere die Person, damit sie dich gar nicht erst kontaktieren kann. 

Doch was tun, wenn man bereits Opfer von Love Scamming geworden ist und Geld an jemanden gezahlt hat? Dann sichere dir erstmal alle Beweise wie Chat-Verläufe, E-Mails, Briefe, Kontoauszüge oder Überweisungsträger. Wende dich dann bitte umgehend an die Polizei und stelle eine Strafanzeige.