taff

Mit Gosling-Double und "La La Land"

Lidl-Werbung attackiert Edeka

Mit diesem Werbe-Video greift Discounter Lidl seinen Konkurrenten Edeka an. Der Spot ist nicht nur angelehnt an den preisgekrönten Musical-Film "La La Land", darin taucht sogar Ryan-Gosling-Double Ludwig Lehner auf. 

Wer zu Lidl einkaufen geht, sollte nicht darauf hoffen, von Ryan Gosling abkassiert zu werden. Der ist bereits vergeben - an die hübsche Tochter des Edeka-Erben. In Wahrheit hat sie allerdings nur die Kopie des schnuckeligen Star-Schauspielers abgeschleppt. Ihr Vater ist selbstredend außer sich vor Wut.

Edeka-Hit als Vorbild

Diese Liebes-Geschichte erzählt ein Werbe-Video, das unter dem Strich nur zum Einkaufen animieren soll. Warum die Edeka-Enkelin, die äußerlich an Emma Stone erinnert, dafür zu Lidl gegangen ist, ist eine zweitrangige Frage. Sie wird in dem amourösen Kurzfilm des Discount-Marktes nicht beantwortet.
Worum es wirklich geht? Die Welle zu reiten, die Edeka mit seinem legendären "Supergeil"-Clip 2014 an die Spitze der Werbevideo-Charts spülte.

Der Lidl-Spot geht viral

Dem Vorbild Edekas und der Handlung des Musical "La La Land" folgend, schoss Lidls viraler Hit kurz nach seiner Veröffentlichung auf Facebook prompt durch die Decke. Dies geschieht auf den ersten Blick auf Kosten des Konkurrenten Edeka. Doch der wird sich gegen soviel Präsenz kaum wehren.

Anspielung auf "La La Land"

Lidls PR-Abteilung hat die digitale Einnahmequelle jenseits von Gemüseregal, Tiefkühltruhe und Recyclingflasche nicht entdeckt, nach Edeka aber nunmehr ebenso erfolgreich angezapft. Das "Li dl-Land" wird zur blühenden Landschaft. Und das auch außerhalb der Laden-Öffnungszeiten.

Im Video oben könnt ihr euch den Lidl-Werbespot ansehen.

Ganze Folgen nochmal ansehen

Nicht verpassen: Unsere Highlight-Videos

taff Livestream