Playlist

taff

5 erstaunliche Fakten über die Vagina

Folge 19 Staffel 2016

Hier sind 5 erstaunliche Fakten, die du sicherlich noch nicht über den Intimbereich der Frau wusstest..

16.06.2016 17:00 | 1:47 Min | © ProSieben

Wusstest du, dass …

… die Vagina mit ihrem Geruch animiert?

Für die Fortpflanzung sorgt das weibliche Geschlecht ganz automatisch für Erfolg: Sie verströmt einen ganz bestimmten Lockstoff, der Pheromone und Endorphine bei Männern in Wallung bringt.

… sich der Geschmack beeinflussen lässt?

Dein Partner würde dich am liebsten mit Haut und Haaren fressen? Wie wäre es dann beim Cunnilingus mit einem köstlichen Aromakick im Intimbereich? Den Geschmack der Vagina kann man mit dem Genuss verschiedener Früchte beeinflussen. Wie gesehen, schützen Cranberrysaft und Ananassaft nicht nur vor lästigen Blasenentzündungen – sie machen aus der erogenen Zone einen echten Appetizer. Aber Finger weg von Knoblauch! Die Knolle wirkt sich negativ auf Geruch und Geschmack der Vagina aus.

… Sport für mehr Spaß im Bett sorgt?

Matratzensport ist voll euer Ding? Frauen sollten dann unbedingt auch ein Beckenmuskeltraining in den Fitnessplan integrieren – ihr werdet sehen, der Sex macht mit trainierten Vagina-Muskeln noch mehr Spaß, weil die Muskeln den Penis enger umfassen können.

… der G-Punkt bei jeder Frau woanders liegt?

Wichtig für erfülltes Liebesleben ist der G-Punkt. Diese erogene Zone wird am besten mit einem Vibrator stimuliert, da die Position dieses Punktes von Frau zu Frau verschieden ist. Da die Lage des G-Punktes individuell ist, erfordert die Suche für den Partner manchmal intensives Üben.

… die Vagina schwitzen kann?

Auch die Vagina kommt ins Schwitzen. Ein öliger Film sorgt dafür, dass sie nicht austrocknet. Außerdem befinden sich ganz viele kleine Schweißdrüsen dort, die deinen Hot Spot runterkühlen. Die Vaginal-Flora ist jedoch ein Sensibelchen. Die Schleimhäute enthalten Bakterien, die ein saures Klima schaffen. Deshalb ist eine gute und regelmäßige Pflege der Vagina wichtig. Übertreiben sollte man es aber auch nicht: Scharfe Lotions und Sprays habe hier nichts verloren. Das schadet nur dem pH-Wert der Umgebung an dieser zarten Stelle und bringt den Säureschutzfilm aus dem Gleichgewicht. Lauwarmes Wasser und ein mildes Duschgel sind für ein Frischegefühl völlig ausreichend.

… der Orgasmus vaginal oder klitoral sein kann?

Vor allem bei der Befriedigung von außen wird die Klitoris in Wallung gebracht und kann bis zum Orgasmus stimuliert werden. Der klitorale Orgasmus ist sehr befriedigend, ein Eindringen in die Vagina ist hier nicht nötig. Für mehr Verbundenheit mit dem Partner sorgt aber meist der vaginale Orgasmus, der ein Gefühl von tiefer Geborgenheit auslöst.

Ganze Folgen nochmal ansehen

taff Livestream