Teilen
Merken
taff

6 Jahre nach Fukushima machen Forscher eine beunruhigende Entdeckung

05.10.2017 • 14:00

Forscher haben in der Nähe von Fukushima hohe Werte des radioaktiven Cäsiums gemessen – auch an Orten, an denen sie es nicht vermutet hätten. Welche verheerenden Auswirkungen das hat, erfahrt ihr im Video.

Nach einem schweren Erdbeben kam es im März 2011 im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi zu einer Reihe von katastrophalen Unfällen. In gleich drei Reaktoren kam es zur Kernschmelze. Es wurden große Mengen an radioaktiven Stoffen freigesetzt. Die Umgebung musste weitläufig evakuiert werden und ist bis heute stark verseucht.