Teilen
Merken
taff

"Aus Pott saufen": Eintracht feiert größten Moment der Vereinsgeschichte

19.05.2022 • 03:48

Was für ein Nervenspiel. Die Eintracht liegt im Finale der Europa League zurück, kommt dann wieder und holt den Silberpott im Elfmeterschießen. Der Jubel über den Sieg ist dementsprechend groß.

Triumph in Sevilla! Die Europa-Spezialisten von Eintracht Frankfurt haben ihre denkwürdige Saison mit dem ersten internationalen Titel seit 42 Jahren gekrönt und spielen erstmals in der Champions League.In einem elektrisierenden Finale der Europa League gewann das Team von Trainer Oliver Glasner im Nervenspiel Elfmeterschießen mit 5:4 gegen die Glasgow Rangers.Clubpräsident Peter Fischer hat den Sieg als «größten Moment» der Vereinsgeschichte bezeichnet.«Da laufen die Tränen, das war ein verdammt enges Spiel», sagte Fischer bei RTL. «Ich werde heute Nacht aus diesem Pott saufen.", zeigte er sich in Feierlaune.Auch Trainer Oliver Glasner zeigte sich glücklich: "Unglaublich. 13 Spiele in Europa und wir haben keins verloren. Mir fehlen die Worte. Wir sind immer zurückgekommen. Es war unglaublich intensiv. Jeder hat alles noch einmal rausgepresst. Jetzt feiern wir ein paar Tage.""Wir alle sind Helden. Schau dir das an! Es gibt nicht den einen Helden. Ohne die Zuschauer hätten wir es nicht geschafft. Wir alle sind das.", so Torwart Kevin Trapp.