Teilen
Merken
taff

Britney Spears wird 40

16.11.2021 • 16:51

Britney Spears feiert am 2. Dezember ihren 40. Geburtstag! Die US-amerikanische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin gilt als die erfolgreichste Musikerin der 2000er Jahre.

Britney Spears – Ende der Vormundschaft und 40. Geburtstag

Die #freeBritney-Bewegung feierte erst vor wenigen Tagen das Ende der Vormundschaft über Britney Spears. Für rund 13 Jahre war Britney Spears Vater, Jamie Spears, der Vormund des Popstars und konnte sämtliche Entscheidungen im Leben seiner Tochter bestimmen.

Kurz vor dem 40. Geburtstag der Sängerin am 2. Dezember hätte Richterin Brenda Penny der Sängerin wohl kein besseres vorzeitiges Geburtstagsgeschenk machen können. Hinter Britney Spears liegen über zehn Jahre fast ohne jegliche Selbstbestimmung. Ein Gericht in L.A. hatte die Grammy-Gewinnerin 2008 entmündigt, nachdem sie offenbar einen Nervenzusammenbruch erlitten hatte.

Auf Klinikeinweisung folgte die Vormundschaft

Die Abwärtsspirale begann im Februar 2007. Damals hatte sich Britney Spears vor den Augen der ständig lauernden Paparazzi in einem Friseursalon plötzlich selbst eine Glatze rasiert. Die Bilder von ihrem kahl geschorenen Kopf gingen damals um die Welt und versetzten ihre Fans in große Sorge.

Rund ein Jahr später schien es der damals 26-Jährigen psychisch noch schlechter zu gehen. Wegen ihres angeblichen Alkohol- und Drogenkonsums erhielt ihr damaliger Ehemann Kevin Federline das alleinige Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Söhne, die damals erst ein Jahr und zwei Jahre alt waren. Im Januar 2008 schloss sich Britney nach einem Besuch bei ihren Kindern mit dem jüngeren Sohn Jayden in ein Zimmer ein und verweigerte seine Herausgabe.

Sie wurde daraufhin in eine Klinik eingeliefert und ihre Eltern Jamie und Lynne Spears stellten den Antrag auf Vormundschaft. Sie verwalteten dadurch nicht nur die Finanzen ihrer berühmten Tochter, sondern hatten scheinbar auch in allen medizinischen Angelegenheiten das letzte Wort.

Eltern zwangen Britney Spears zur Verhütung

Wie umfassend die Kontrolle durch ihre Eltern war, erfährt die Öffentlichkeit erst im Juni 2021. Britney Spears legt ihre erste persönliche Erklärung vor Gericht ab. Darin sagt sie: "Ich möchte in der Lage sein, zu heiraten und ein Baby zu bekommen. Mir wurde gesagt, dass ich jetzt, wo ich unter Vormundschaft stehe, nicht in der Lage bin, zu heiraten oder ein Baby zu bekommen. Ich will mein Leben zurück."

Es sei ihr verboten worden, ihre Spirale von einem Arzt herausnehmen zu lassen. Es sei ihr großer Wunsch gewesen, die Verhütung zu beenden, um mit ihrem langjährigen Partner Sam Asghari ein Kind zu bekommen. Immerhin konnten die beiden am 12. September 2021 ihre Verlobung feiern.

Jetzt will Britney Spears endlich Hochzeit und ein Baby

Der Tänzer, den sie 2016 am Set des Videodrehs zur Single Slumber Party kennen und lieben lernte, hielt mit einem Diamantring um die Hand seiner Liebsten an. Nun ist auch endlich der Weg frei für ihre Hochzeit und ein gemeinsames Baby.

Ihre beiden Söhne aus erster Ehe, Jayden James und Sean Preston, sind inzwischen 16 und 15 Jahre alt. Sie leben beide bei ihrem Vater Kevin Federline, können ihre Mutter aber jederzeit besuchen. Auch die Teenager dürften froh sein, dass ihre Mutter endlich wieder ein freier Mensch ist. Ob Hochzeit, 40. Geburtstag oder ein Geschwisterchen – die beiden werden sich sicherlich mit ihr freuen.