taff

Ein Model wollte sich den Augapfel tätowieren lassen - doch das ging schrecklich schief

01.12.2017 • 12:21

Catt Gallinger ist ein Model aus Ottawa in Kanada und führt ein eigentlich ganz normales Leben. Bis sie sich eines Tages dazu entschließt, sich den Augapfel zu tätowieren. Eine Idee, die sie schon nach kurzer Zeit schrecklich bereut.

Denn das Tattoo, das auf den weißen Teil ihres Augapfels gestochen werden soll, geht ganz schrecklich schief. Eine heftige Schwellung ist der erste Vorbote des Übels. Doch auch nachdem die Schwellung verschwindet, ist nichts mehr so, wie es war. 
Catt kann auf dem Auge nur noch verschwommen sehen. Außerdem läuft ihr regelmäßig violette Tränenflüssigkeit aus dem betroffenen Auge. Ihre tragische Geschichte teilt sie in einem emotionalen Post auf Facebook.