taff

Playlist

taff

Ihr besitzt noch dieses iPhone? Dann könnt ihr richtig Kohle damit machen!

2017 feierte das iPhone sein zehnjähriges Jubiläum. Doch sind die teuren Geräte nach Verwendung eigentlich Schrott oder noch wertvoll? Wir verraten die Antwort im Video.

10.01.2017 17:47 | 1:01 Min | © Wochit

2017 feierte das iPhone seinen zehnten Geburtstag. Hersteller Apple brachte anlässlich des Jubiläums das 15. Modell der Smartphone-Legende auf den Markt. Wer aber wegen des iPhones 8 oder wegen des iPhones X sein altes Gerät auf den Schrott wirft, begeht einen Fehler. Für alte iPhones gibt es mitunter noch richtig viel Geld. Ein Modell sticht dabei besonders heraus.

Apples erstes iPhone ist noch immer teuer

Es ist der Urahn, das erste iPhone aus dem Jahr 2007. Bei Auktionen erzielt es - in technisch einwandfreiem Zustand selbstverständlich - auch zehn Jahre später noch um die 150 Euro.

Je originaler der Zustand, desto besser

Den Erlös verdoppeln könnt ihr, wenn euer erstes iPhone zudem keinerlei Kratzer aufweist, ihr das mitgelieferte Zubehör aufbewahrt und auch den Original-Karton geschont habt.

Ein bisschen wie eine Aktie

Generell gilt: Je älter das Gerät wird, umso seltener und teurer wird es auch. Bewahrt das iPhone eurer Wahl auf, und sei es für den Fall, dass ihr damit die Anzahlung für ein neues leisten wollt.

Ganze Folgen nochmal ansehen

taff Livestream