Teilen
Merken
taff

Serienmörder "Golden State Killer" von US-Polizei geschnappt

26.04.2018 • 14:40

Der Serienmörder "Golden State Killer" wurde offenbar endlich von der Polizei geschnappt. Neue DNA-Spuren sorgten dafür, dass der Killer endlich gefasst werden konnte - über 40 Jahre nach seiner ersten Tat.

Der berüchtigte "Golden State Killer" ist offenbar gefasst! Die Polizei schnappte den mittlerweile 72-jährigen Joseph James DeAngelo durch DNA-Spuren. Der "Golden State Killer" soll in den 1970er und 1980er Jahren in Südkalifornien mindestens 12 Morde begangen haben, außerdem werden ihm mehr als 45 Vergewaltigungen angerechnet.

Der "Golden State Killer" soll als Polizist gearbeitet haben

Ein Detail schockiert die Öffentlichkeit aber. Denn Joseph James DeAngelo hat eine zeitlang sogar als Polizist gearbeitet. Wie brutal er bei seinen Verbrechen vorgegangen ist und mehr Details zu seiner Festnahme, erfahrt ihr oben in unserem Video.

Charles Manson schockiert die Welt mit der Ermordung von Sharon Tate

Der "Golden State Killer" ist aber nicht der einzige Serienmörder, der die Welt in Atem hielt. Charles Manson schockierte die USA mit seinen brutalen Morden, allen voran der kaltblütigen Ermordung der schwangeren Schauspielerin Sharon Tate und ihren Freunden.

Charles Manson selbst war bei den zahlreichen Morden selbst nicht anwesend. Er soll aber die weiblichen Mitglieder der sogenannten Manson-Family zu den Taten angestiftet haben. Dafür wurden er und seine treuesten Anhänger 1971 zum Tode verurteilt. Doch dazu kam es wegen einer Gesetzesänderung nicht. Charles Manson saß bis zu seinem Tod im Jahr 2017 im Gefängnis.

Zodiac-Killer ist bis heute nicht gefasst

Ende der 1960er Jahre, noch vor dem "Golden State Killer", versetzte der sogenannte Zodiac-Killer die Bewohner im Raum San Fransicso in Angst und Schrecken. Fünf Menschen soll er ermordet haben, ob es nicht doch mehr waren, weiß bis heute niemand. Denn der Mörder wurde bis heute nicht gefasst.

Dieser brisante Fall wurde im Jahr 2007 verfilmt mit Jake Gyllenhaal und Robert Downey Junior in den Hauptrollen.

Jack the Ripper löst einen weltweiten Medienrummel aus

Der wohl bekannteste Serienmörder aller Zeiten ist aber nach wie vor Jack the Ripper. Im Sommer und Herbst 1888 hat er im Londoner East End fünf Prostituierte ermordet und bestialisch zugerichtet. Daher stammt auch sein Name Jack the Ripper.

Die Morde in London lösten damals einen weltweiten Medienrummel aus. Bis heute gibt es die wildesten Spekulationen um die wahre Identität des Mörders. Ob dieses Rätsel aber jemals gelöst wird, ist fraglich.

Weitere Videos: Hinrichtung eines Serien-Killers wird in letzter Minute abgesagt – weil man einen wichtigen Brief in seiner Zelle fand