Teilen
Merken
taff

Silvester feiern: Mit diesen Tipps geht's nachhaltiger

29.12.2021 • 14:12

Den Start ins neue Jahr nachhaltiger zu begehen als bisher erfordert keinen Verzicht und sorgt für ein gutes Gewissen. Mit ein paar frischen Ideen gelingt ein unbeschwerter Silvesterabend.

Den Start ins neue Jahr nachhaltiger zu begehen als bisher erfordert keinen Verzicht und sorgt für ein gutes Gewissen. Mit ein paar frischen Ideen gelingt ein unbeschwerter Silvesterabend.

Atmosphärisches Licht durch offene Flammen

Raketen und Böller werden auch dieses Jahr nicht verkauft, wohl aber Wunderkerzen und Tischfeuerwerk. Der Umwelt tut man damit aber keinen Gefallen. Öl- und Gartenfackeln sehen heimelig aus auf der Terrasse. Wachsfackeln erhellen beim Spaziergang den Weg. Da die Außentemperatur zu Silvester in diesem Jahr ungewöhnlich mild sein soll, ist eine gesellige Runde rund um Feuerkorb oder -schale eine schöne Idee.

"Bleigießen" mit Bienenwachs, denn Blei ist giftig. Daher dürfen Sets zum Bleigießen seit 2018 nicht mehr verkauft werden. Das Naturprodukt Bienenwachs ist ein ungefährlicher Ersatz, um in die Zukunft zu schauen. Es lässt sich geschmolzen gießen wie Blei und ist Grundstoff zum Beispiel für angenehm duftende selbstgemachte Kerzen.

Veganes "Käsefondue" mit Gemüse statt mit Käse

Käse hat keine gute CO2-Bilanz und schmeckt auch nicht jedem. Eine gesunde Alternative für die gesellige Mahlzeit ist eine vegane Sauce, die ihren Geschmack von Hefeflocken und die Sämigkeit durch Tapiokastärke erhält. Es gibt im Netz zahllose Rezepte, die alle einfach zuzubereiten sind.