Teilen
taff

Verschwörungstheorie um verschollenes Flugzeug MH370: Mann will es entdeckt haben

19.03.2018 • 16:41

Monatelang hat ein Mann Google Earth durchsucht. Dabei will er das verschollene "Malaysia Airlines"-Flugzeug MH370 entdeckt haben. Was hinter dieser Verschwörungstheorie steckt, erfährst du im Video.

Was ist mit dem Flugzeug MH370 passiert? Das mysteriöse Verschwinden der malaysischen Maschine sorgt nun bereits seit vier Jahren für Spekulationen und Verschwörungstheorien. Nun will ein sogenannter Experte das Flugzeug sogar gefunden haben! Und angeblich soll es um die Maschine tatsächlich eine Verschwörung geben. Worum es dabei genau geht und wo das Flugzeug sein soll, erfahrt ihr oben in unserem Video.

MH370 verschwand einfach vom Radar

Am 8. März 2014 war die MH370 von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur nach Peking unterwegs. Doch mitten in der Nacht verschwand das Flugzeug vom Radar. Seitdem ist die Maschine verschwunden.

Viele Verschwörungstheorien ranken sich um das mysteriöse Verschwinden. Die einen glauben, dass das Flugzeug vom Militär abgeschossen wurde. Andere vermuten, dass ein Gas alle Insassen bewusstlos gemacht hat. Auch ein Selbstmord des Piloten wird nicht ausgeschlossen.

Manche Menschen glauben sogar an die Entführung der MH370 durch Außerirdische. Am wahrscheinlichsten ist aber, dass die Maschine ins offene Meer stürzte.

Viele Monate wurde nach dem Flugzeug gesucht

Diese wilden Spekulationen sind für die Angehörigen der Flugzeuginsassen keine Hilfe und reißen die Wunde nur weiter auf. Die Suchaktion nach dem Absturz dauerte viele Monate an. Erst nach Jahren wurde sie eingestellt – ohne ein Ergebnis. Was bleibt sind viele Fragen und die quälende Ungewissheit der Angehörigen.

Weitere Videos: Unglaublich: Diese Verschwörungstheorien sind wahr