Teilen
Merken
taff

Vor Gladbach-Match: Müller sieht Corona-Probleme beim FC Bayern entspannt

07.01.2022 • 18:04

Trotz des Corona-Chaos beim dezimierten FC Bayern München blickt Nationalspieler Thomas Müller zuversichtlich auf den Rückrundenstart am heutigen Freitagabend gegen Borussia Mönchengladbach.

Trotz des Corona-Chaos beim dezimierten FC Bayern München blickt Nationalspieler Thomas Müller zuversichtlich auf den Rückrundenstart am heutigen Freitagabend (7.1., 20.30 Uhr/Sat.1/DAZN) gegen Borussia Mönchengladbach. In einem Video des deutschen Fußball-Rekordmeisters betonte Müller: "Ich sehe das Ganze nicht so dramatisch. Es ist natürlich jetzt nicht optimal, das ist ganz klar, aber das bringt natürlich auch die ganze Situation ein bisschen mit sich: der Spielplan, gleich der Start am ersten Januar-Wochenende und dann natürlich noch die weltweite Corona-Situation, die ja ein bisschen angezogen hat."

Das Corona-Problem beim Fussball

Das Spiel nach drei Wochen Winterpause in der zuschauerlosen Allianz Arena steht ganz im Zeichen der aktuellen Corona-Welle. Gleich neun positiv auf das Virus getestete Profis um Kapitän Manuel Neuer fehlen den Bayern, vier bei Gladbach. Obwohl einige Spieler nicht auflaufen könnten, "haben wir sehr viele Nationalspieler oder einfach Top-Qualität auf dem Platz", so Müller. Der Sportler betonte, auch unbekannteren Spielern müsse eine Chance gegeben werden – auch bislang eher selten eingesetzte Talente könnten schließlich Tore schießen.

Weitere Videos