The Big Bang Theory

"The Big Bang Theory": So sollte die Serie ursprünglich heißen

03.04.2018 • 15:46

Aus dem TV sind unsere Lieblings-Nerds eigentlich nicht mehr wegzudenken. Doch wusstet ihr, dass die Erfolgs-Serie gar nicht "The Big Bang Theory" heißen sollte? Im Video gibt's weitere spannende Facts.

Die Serie "The Big Bang Theory" genießt nicht nur in Deutschland Kultstatus. Die Geschichten aus dem Leben von Penny (gespielt von Kaley Cuoco), Leonard (gespielt von Johnny Galecki), Sheldon (gespielt von Jim Parsons) und Co. begeistern Fans weltweit seit mittlerweile elf Staffeln.

Die Idee zu der US-amerikanischen Sitcom mit der Star-Besetzung, die seit 2007 läuft, hatten die Produzenten Chuck Lorre und Bill Prady. Im März 2017 wurde die Nerd-Serie um zwei weitere Staffeln verlängert, Fans dürfen sich also freuen, dass es bis mindestens 2019 weitergeht.

"The Big Bang Theory" – Das bedeutet der Name der Serie

Den englischen Titel der Sitcom "The Big Bang Theory" kann man mit "Die Urknalltheorie" übersetzen. Dieser Name passt ziemlich gut, dreht es sich bei der Nerd-Serie ja hauptsächlich um geniale Physiker. Vor allem Kult-Charakter Sheldon glänzt regelmäßig mit seinen komplexen wissenschaftlichen Theorien.

"The Big Bang Theory" sollte ursprünglich anders heißen

 Aber es gibt ein Detail, das sogar eingefleischte "TBBT"-Fans nicht wissen dürften. Die beliebte Serie sollte nämlich ursprünglich einen ganz anderen Namen tragen. Die amerikanische Website TV.com enthüllte nun nämlich, dass der Name "The Big Bang Theory" nicht von Anfang an für die Sitcom gedacht war. Wie die Serie stattdessen heißen sollte, erfahrt ihr im Video oben.

Das könnte euch auch interessieren: 
The Big Bang Theory: Steht die Hochzeit von Sheldon und Amy bevor?

mehr anzeigen