The Big Bang Theory

Playlist

The Big Bang Theory

"The Big Bang Theory": Was wurde aus Sheldons Assistentin Alex?

"The Big Bang Theory" führt immer wieder neue Darsteller in die Besetzung ein. Schauspielerin Margo Harshman spielte in der 6. Staffel Sheldon Coopers Assistentin Alex Jensen. Doch wohin verschwand diese eigentlich?

09.02.2018 16:26 | 1:33 Min | © Wochit

In der Sitcom The Big Bang Theory spielt Jim Parsons den schrulligen aber hochintelligenten Dr. Sheldon Cooper. Und wie es sich für einen wichtigen und vielbeschäftigten Wissenschaftler gehört, hatte Sheldon vor einiger Zeit auch eine Assistentin. Alex Jensen tauchte in der 6. Staffel auf – und brachte das Leben der Nerds gewaltig durcheinander.

Alex Jensen verliebte sich in Leonard

Die hübsche Physikerin verliebte sich nämlich in Sheldons besten Freund Leonard Hofstadter. Der das aber zunächst gar nicht bemerkt hat. Einer entging die heimliche Bewunderung von Alex aber nicht – und zwar Leonards damaliger Freundin und heutiger Ehefrau Penny. Da war Chaos vorprogrammiert.

Doch nach ein paar Folgen, verschwand Alex einfach von der Bildfläche. Viele Fans fragen sich nun, was aus der hübschen Assistentin geworden ist und warum sie das Set verlassen hat. In unserem Video oben klären wir euch auf.

Die Rolle der Alex wurde von Margo Harshman gespielt  

Gespielt wurde die Rolle der Alex Jensen von Margo Harshman. Die 30-jährige Amerikanerin trat in ihrer Karriere noch in weiteren Serien auf, wie beispielsweise „Grey’s Anatomy“, „Modern Family“  oder „Dr. House“. Von 2013 bis 2017 verkörperte Margo Harshmann die Delilah in der Erfolgsserie Navy CIS. Wir dürfen gespannt sein, in welcher Rolle wir die hübsche Amerikanerin in Zukunft noch sehen werden.

 

Weitere Videos: „The Big Bang Theory“: Aus diesem traurigen Grund werden wir das Baby von Howard und Bernadette nie sehen

Ganze Folgen