The Exorcist

The Exorcist: Serienstart am 28. Februar auf ProSieben

The Exorcist - Die Serie auf ProSieben.de

Spannende Story, düstere Atmosphäre, interessante Charaktere: Die Horror-Thriller-Serie "The Exorcist" überführt den Stoff des Horror-Film-Klassikers "Der Exorzist" (OT: The Exorcist) von 1973 in die Neuzeit. Wieder geht es um einen Exorzismus, doch die Handlung ist keine bloße Kopie des Originals. Die Serie setzt die Story vielmehr auf intelligente Weise fort und weiß durch clevere Bezüge und unerwartete Enthüllungen in Bezug auf die Originalstory zu überzeugen. ProSieben zeigt die Serie ab 28. Februar, mittwochs um 22:15 Uhr, im Anschluss an die neuen Folgen von "Akte X".

17.01.2018 06:00 Uhr
Priests-with-parishioners
© Fox and its related entities. All rights reserved.

Der Exorzist (Originaltitel: The Exorcist) zählt für viele zu den besten Horrorfilmen, die je produziert wurden. Der Film brach Kassenrekorde und versetzte das Publikum rund um die Welt in Angst und Schrecken. Jetzt, mehr als vier Jahrzehnte nach dem Kinostart des mit einem Golden Globe ausgezeichneten und bei den Oscars nominierten Meisterwerk, kommt "The Exorcist" als TV-Serie zurück.

Darum geht es in der Serie:

"The Exorcist" von Regisseur Rupert Wyatt (Planet der Affen: Prevolution) ist ein fesselnder Psycho-Thriller und erzählt die Geschichte zweier sehr unterschiedlicher Priester, die einer Familie helfen wollen, die von einem schrecklichen Dämon heimgesucht wird. Pater Tomas Ortega (Alfonso Herreira) repräsentiert das neue Gesicht der katholischen Kirche, er ist progressiv, ambitioniert und verkündet mit Leidenschaft das Wort Gottes. Er betreut eine kleine, verschworene Gemeinde in einem Vorort von Chicago. Noch ahnt er nicht, dass sein ruhiges Leben bald der Vergangenheit angehören wird.

Tief in den Slums von Mexico City, kämpft ein anderer Mann Gottes seinen ganz eigenen Kampf gegen das Böse, bei ihm geht es um Leben und Tod. Pater Marcus Keane (Ben Daniels) ist ein moderner Kreuzritter. Als Waise wurde er von Kindheit an vom Vatikan dazu erzogen Krieg gegen dessen Feinde zu führen. Pater Marcus ist unbarmherzig, nur seiner Mission verschrieben und bei der Wahl seiner Mittel nicht zimperlich, kurzum, das genaue Gegenteil von Pater Tomas. Auch innerhalb der Kirche hat er einen Erzfeind, Pater Bennett (Kurt Egyiawan) mit dem er ständig aneinandergrät.

Zwischen den beiden Priestern steht die Familie Rance, die zu Tomas Gemeinde gehört. Oberflächlich sind sie eine ganz normale Familie, aber nicht alles in diesem Haushalt ist so, wie es scheint. Familienoberhaupt Henry (Alan Ruck) kämpft mit den Folgen eines traumatischen Unfalls. Katherine (Brianne Howey), die älteste Tochter, ist zur Einzelgängerin geworden, die ihr Zimmer nur verlässt, wenn sie muss. Ihre jüngere Schwester Casey (Hannah Kasulka) bildet sich ein Stimmen zu hören, die aus den Wänden kommen. Und Mutter Angela (Oscar und Golden Globe Gewinnerin Geena Davis) ist davon überzeugt, dass irgendetwas in ihrem Haus sein Unwesen treibt, sie spürt eine dämonische Präsenz, die von Tag zu Tag stärker wird. Verzweifelt wendet sich Angela Hilfe suchend an Pater Tomas und bringt den jungen, unerfahrenen Priester damit auf Koalitionskurs mit Pater Marcus. Jeder für sich alleine, sieht sich mit einer unüberwindbaren Aufgabe konfrontiert, doch zusammen sind sie die einzige Hoffnung, die der Familie Rance bleibt – die einer abgrundtief bösen Macht gegenüber steht, die seit Jahrhunderten für diesen Moment Kräfte gesammelt hat.

Produziert wird "The Exorcist" von Creek Produktions und 20th Century Fox Television. Erfunden wurde die Serie von Jeremy Slater (Fantastic Four). Slater, Rolin Jones, Rupert Wyatt, Roy Lee, James Robinson, David Robinson und Barbara Wall fungieren als Produzenten. Wyatt hat beim Piloten zusätzlich Regie geführt.

In Deutschland läuft die Serie auf ProSieben. Free-TV-Sendestart für Staffel 1 ist der 28. Februar 2018.

"The Exorcist" wird mittwochs um 22:15 Uhr ausgestrahlt. Alle Folgen sind 7 Tage nach TV-Ausstrahlung auch online abrufbar auf ProSieben.de/Exorcist.