Fozzie Bär hat sich selbst zum "witzigsten Stand-Up-Comedian-Bär der Welt" ernannt und da es nur einen gibt, kann daran auch gar kein Zweifel bestehen!

Fozzie wuchs als einziges Kind von Emily Bär auf. Er begann seine Karriere in kleinen Clubs zwischen denen er herumtourte. Dabei machte er schon früh Bekanntschaft mit faulen Eiern und jedweder Art verdorbenen Gemüses. Als ihn eine überreife Honigmelone am Kopf traf, beschloss er, dass das Fernsehen eine weniger gefährliche und schmutzige Art sei, seinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Glücklicherweise saß an diesem Abend Kermit der Frosch im Publikum. Tief beeindruckt von Fozzies Durchhaltevermögen und Leidensfähigkeit lud ihn Kermit ein Teil seiner neuen Show zu werden.

Wir reden hier natürlich von der Muppet Show, die zu einem internationalen Erfolg wurde und Fozzie Bär 1976 über Nacht zum bekannten Star machte. Seither stand er mit bekannten Comedians wie Steve Martin, John Cleese, Bob Hope, George Burns, Milton Berle und Jonathan Winters auf der Bühne.

Gar nicht zu reden von seinen zahlreichen Auftritten in den Kinofilmen der Muppets. Momentan verdient Fozzie als Anheizer und Sidekick der Show "Up Late with Miss Piggy" sein Geld.

Für einen sicheren Lacher würde Fozzie alles tun… auch wenn das bedeutet einen Kuchen ins Gesicht zu bekommen oder auf einer Bananenschale auszurutschen. Fozzies Leben wird bestimmt von drei simplen Regeln: "Erzähle witzige Witze, benutze einen Haufen Requisiten und esse jede Menge Hühnersuppe!" Warum Hühnersuppe? "Die kann nie schaden! Wocka-Wocka!"

Fozzie Bär - Der tragisch schlechte Stand-Up-Comedian1
© 2015 ABC Studios