Jens Hildebrandt und seine Familie haben bei der Hochwasserkatastrophe im Juli im Ahrtal alles verloren. Vor fünf Monaten hat die Flut innerhalb von zehn Minuten ihr gesamtes Hab und Gut zerstört, das Wasser stieg in den Häusern bis auf einen halben Meter hoch. Trotz der hohen Hilfsbereitschaft der Bürger ist noch immer keine Normalität eingekehrt.

Jens und Verena Hildebrandt bei "Zervakis & Opdenhövel. Live."

Die Familie lebt weiterhin in einer Übergangswohnung, die Heizungen werden elektrisch betrieben, das Wasser wird mit einem Durchlauferhitzer erwärmt. Leitungswasser trinken sie zwar, doch es ist ungewiss, ob das Wasser überhaupt verträglich ist. Wie es den Hildebrandts damit geht, welchen Herausforderungen sie sich täglich stellen müssen und wie es inzwischen im Ahrtal aussieht, erzählen sie in der Sendung.   

Jens Hildebrandt und seine Familie haben bei der Hochwasserkatastrophe im Juli im Ahrtal alles verloren. Vor fünf Monaten hat die Flut ihr ganzes Hab und Gut zerstört, doch noch immer ist keine Normalität bei ihnen eingekehrt. Mit welchen Herausforderungen die Hildebrandts weiterhin leben und wie es inzwischen im Ahrtal aussieht, erzählen Jens und Verena in der Sendung.